© imago/i Images

Vichai Srivaddhanaprabha: Rührende Abschiedsworte von Prinz William

Wusstest Du schon...

Meghan Trainor: Das steckt hinter ihrem neuen Song „No“

Großbritannien zeigt sich von dem tragischen Hubschrauberabsturz am Samstagabend noch immer tief bestürzt. Vichai Srivaddhanaprabha (1957-2018), der Eigentümer des britischen Premier-League-Vereins Leicester City, und vier weitere Menschen kamen dabei ums Leben. Aus bislang noch ungeklärten Gründen stürzte der Hubschrauber unweit des King Power Stadiums ab, kurz nachdem er vom Mittelkreis des Spielfeldes gestartet war. Prinz William (36) reagierte mit rührenden Abschiedsworten auf die Nachricht.

Persönlicher Abschied

„Meine Gedanken sind heute bei der Familie und den Freunden von Vichai Srivaddhanaprabha und allen Opfern des schrecklichen Unfalls“, heißt es in dem persönlichen Statement des britischen Royals, das der Kensington Palast auf Twitter veröffentlicht hat. Er „hatte das Glück“, den thailändischen Milliardär, der seit 2010 Besitzer von Leicester City war, „seit Jahren zu kennen“. Umso aufrichtiger hallen seine nächsten Worte nach.

„Er war ein Geschäftsmann mit starken Werten“, erinnert sich Prinz William an den verunglückten Srivaddhanaprabha. Er habe sich nicht nur seiner Familie verschrieben, sondern auch „einer Reihe wichtiger wohltätiger Zwecke“. Ebenso werde er für seinen „so großen Beitrag zum Fußball“ in Erinnerung bleiben. Im Jahr 2016 führte der Thailänder Leicester City nach einer laut Prinz William „magischen Saison“ zum Liga-Sieg. „Er wird vermisst werden – von allen Fans des Sports und allen, die das Glück hatten, ihn zu kennen.“

Deutsche Sport-Stars zeigen Anteilnahme

Neben Prinz William hat sich unter anderem auch der deutsche Ex-Nationalspieler Mesut Özil (30) zu dem Unglück geäußert. Er drückte bereits am Sonntag seine Anteilnahme aus. Auf Twitter schrieb Özil, er „bete für alle, die in den Leicester-Hubschrauber-Vorfall involviert sind“.

Tennis-Legende Boris Becker (50) postete auf Instagram zudem das Mannschaftswappen von Leicester City, auch bekannt als „The Foxes“. Der Fuchs in der Mitte des Bildes hat seine Augen jedoch geschlossen und vergießt einzelne Tränen. Dazu schrieb der 50-Jährige: „Meine Gedanken und Gebete sind bei euch.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Kanye ist genervt

Nicole Kidman: Der Liebe wegen nach Hollywood

Jason Derulo macht Miau

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!