Victoria Beckham: Ein flacher Bauch wird überbewertet

Wusstest Du schon...

„Star Wars 8“: Carrie Fisher bekommt einen einzigartigen Abschied

Victoria Beckham ist ein flacher Bauch nicht mehr wichtig.
Die 44-Jährige hat zu gegeben, dass sie sich nicht länger darüber verrückt machen will, wie sie aussieht, sondern lieber mit ihrem Modelabel etwas für andere Frauen kreieren möchte. Sie verriet nun der australischen ‚Vogue‘, dass sie nicht mehr so genau darauf achte, was sie isst.

"Es geht jetzt weniger um mich und darum, gesehen zu werden. Es geht nicht mehr so viel um mich, es geht darum, was ich für andere Frauen kreiere. Wenn ich früher ausgegangen bin, habe ich gedacht ‚Pass auf, was du zum Mittag isst, weil du für nachher ein enges Kleid hast und da brauchst du einen flachen Bauch‘. Ich meine, wen interessiert denn das jetzt noch. Ich bin zu beschäftigt. Ich bin älter und solche Dinge sind mir einfach nicht mehr wichtig."

Das ehemalige Spice Girl, das mit Fußballlegende David Beckham verheiratet ist und vier gemeinsame Kinder hat, begann ihre Designer-Karriere vor zehn Jahren in New York und feierte das Jubiläum ihrer gleichnamigen Marke dieses Jahr auf der Fashion Week in London, wo sie das Event zum ersten Mal als Höhepunkt beendete.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?