‚Victoria’s Secret‘-Schönheit Sara Sampaio leidet an Zwangsstörung

Wusstest Du schon...

Geht Meghans Halbschwester ins „Big Brother“-Haus?

Sara Sampaio leidet an der psychischen Erkrankung Trichotillomanie.
Das ‚Victoria’s Secret‘-Model enthüllt auf Instagram, dass es tagtäglich gegen den Drang kämpft, sich die Haare auszureißen. Auf die Frage ihrer Fans nach Beauty-Tipps für die Augenbrauen offenbart die portugiesische Schönheit: "Nun, ich versuche, sie nicht anzufassen, aber leider leide ich unter Trichotillomanie und reiße oft an ihnen herum! Deshalb habe ich viele Lücken und benutze einfach einen Augenbrauenstift, um sie zu füllen."

Die Resonanz der Fans war daraufhin so groß, dass sich die 27-Jährige dazu entschloss, ein längeres Statement zu ihrer Krankheit zu posten. "Für alle, die nicht wissen, was [Trichotillomanie] ist: Es ist auch als zwanghaftes Ausreißen der Haare bekannt. Es ist eine Störung der Impulskontrolle, die sich durch den Drang auszeichnet, sich die Haare auszureißen", schrieb sie.

Die Laufsteg-Beauty erklärt, dass ihre gesundheitlichen Probleme im Alter von 15 Jahren begannen, als sie sich die Wimpern auszupfte. Der Zwang trieb sie anschließend dazu, sich auch die Augenbrauen auszureißen. Die Krankheit sei umso schlimmer, je mehr Stress sie habe. Auch wenn die hübsche Brünette nichts tue und nur fernsehe oder ein Buch lese sei es schwerer, gegen den inneren Drang anzukämpfen.

Sarah ist es wichtig, dass Betroffene die Hilfe erhalten, die sie brauchen. "Das ist eine Störung, die die Leute nicht einfach stoppen können. Aber verständnisvoll und gütig zu sein macht schon viel aus!", lautet ihre Botschaft.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten