Vin Diesel: Über die Arbeit mit seinem Sohn am ‘Fast & Furious 9’-Set

Wusstest Du schon...

Nikki Bella: Bitte betet für sie!

Vin Diesel hat verraten, dass es die Idee des ‘Fast & Furious 9’-Regisseurs Justin Lin war, den Sohn des Schauspielers in dem Film auftreten zu lassen – für den Hollywood-Star war dies etwas ganz Besonderes.

Der 53-jährige Star wurde emotional, als er über die Arbeit mit seinem 10-jährigen Sohn Vincent in dem Action-Blockbuster sprach und erklärte, was es bedeutete, ihn dabei zu haben. Bei seinem Auftritt in der ‘The Tonight Show Starring Jimmy Fallon’ sagte er: “Zunächst einmal war es nicht meine Idee, sondern die von Justin Lin, dem Regisseur. Wir machen diese Filme schon so lange, dass ich jedes Mal, wenn eines meiner Kinder geboren wurde, normalerweise an einem ‘Fast & Furious’-Film gearbeitet habe.”

Doch besonders eine Sache geht Diesel nahe. So hatte Diesel zwar ein wenig extra Zeit mit seinem Sohn am Set, doch dieser freute sich, als sein Papa einfach wieder nur Papa war und seine Rolle des Dom Toretto ablegte. “Woran ich mich am meisten erinnere, ist, dass ich an diesem Tag nach Hause kam, denn wenn man den Film sieht, ist es eine Art tiefgründige Szene, Dom ist in einem tiefen Gemütszustand ist. Mein Sohn hat mir den ganzen Tag bei der Arbeit zugesehen und erst als ich nach Hause kam, sah ich ein Funkeln in seinen Augen, weil er endlich seinen Vater nach Hause kommen sah, im Gegensatz dazu, dass er den ganzen Tag mit Dom Toretto zusammen war.”

Diesel bestätigte kürzlich, dass Sängerin Cardi B als Leysa für ‘F10’ zurückkehren wird, nachdem sie im neunten Film ihren ersten Auftritt hatte.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shanna Moakler möchte ihre Ehe- und Verlobungsringe versteigern

Herzogin Meghans Vater Thomas Markle droht mit Gerichtsprozess

Ariel Winter: Therapie ist “der beste Teil meiner Woche”

Was sagst Du dazu?