Whitney Houston: Biopic bekommt neue Regisseurin

Wusstest Du schon...

“New Girl”-Star Hannah Simone wurde für Kim Kardashian gehalten

Kasi Lemmons wird statt Stella Meghie die Regie bei ‚I Wanna Dance With Somebody‘ übernehmen.
In dem mit Spannung erwarteten Biopic wird ‚Star Wars‘-Darstellerin Naomi Ackie die legendäre Sängerin Whitney Houston verkörpern. Meghie hatte ihr Engagement aufgrund von kreativen Differenzen gekündigt. Lemmons sagt im Interview mit ‚Deadline‘ über das Projekt: „Schon früh in meiner Autorenkarriere entwickelte ich zwei Projekte für Whitney und ich hatte die Chance, sie zu treffen. Sie war eine unglaubliche, unvergleichbare Künstlerin und ihre Geschichte ist so bewundernswert wie tragisch. Es ist ein Privileg ein Teil davon zu sein, ihre Lebensgeschichte und ihre Musik einem Publikum näher zu bringen.“

Das Drehbuch wird von ‚Bohemian Rhapsodie‘-Autor Anthony McCarten verfasst, während Whitneys langjähriger Mentor Clive Davis den Streifen produziert. Davis sagt über das Biopic: „Um ehrlich zu sein, Whitneys Geschichte zu erzählen ist eine große Verantwortung.“ Über ihre Rolle erklärt Hauptdarstellerin Ackie: „Sich darauf vorzubereiten, Whitney Houston zu spielen, war eine unglaubliche Erfahrung. Ich habe mehr über sie und über mich selbst gelernt, als ich mir je hätte vorstellen können. Ich freue mich darauf, ans Filmset zu kommen und ihr Vermächtnis zu ehren.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rita Ora äußert sich erstmals zu Romanze mit Taika Waititi

Chris Rock: Corona-Infektion trotz Impfung

Yungblud: Zu diesen Künstlern blickt er auf

Was sagst Du dazu?