William und Harry: Endlich vertragen?

Wusstest Du schon...

In London: Bewaffneter Überfall auf Mesut Özil

Prinz William und Prinz Harry sollen nach Angaben eines Freundes ihrer verstorbenen Mutter, Prinzessin Diana, gemeinsam „Frieden“ geschlossen haben.
Die beiden Brüder trafen sich am Donnerstag (01. Juli) bei der Enthüllung einer neuen Statue zu Ehren der verstorbenen Prinzessin von Wales – die 1997 im Alter von nur 36 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam -, was ihren 60. Geburtstag am selben Tag markierte.

Es wurde nun behauptet, dass das Zusammenkommen, um ihre Mutter zu feiern, dem Herzog von Cambridge und dem Herzog von Sussex geholfen habe, nach den jüngsten Berichten über eine Fehde zwischen ihnen wieder eine gemeinsame Basis zu finden. Stewart Pearce, ein Freund von Prinzessin Diana, sagte gegenüber dem Magazin ‚Us Weekly‘: „Ich habe das Gefühl, dass die Schwingung davon die Essenz des Friedens gezündet hat. Durch die Verhaltensweisen, die einfach so einfach, so formell – oder eher informell – so humorvoll zwischen den beiden waren, hatte ich das Gefühl, dass dieses Verhalten tatsächlich die Art und Weise, wie die Verunglimpfung stattgefunden hat, völlig verändern würde. Das beruhte wirklich auf der Angst oder den Ideen so vieler Menschen mit so vielen Meinungen, die denken, dass sie tatsächlich mit Einzelpersonen innerhalb des königlichen Hofes gesprochen haben. Während sie eigentlich nur das Ganze von außen gesehen haben.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?