© imago/Starface

William und Harry: Gehen die Prinzen jetzt getrennte Wege?

Wusstest Du schon...

Mike Leigh braucht seine künstlerische Freiheit

In Großbritannien sorgen erneut Gerüchte um Prinz Harry (34) und Prinz William (36) für Wirbel. Angeblich wollen die beiden ihren königlichen Hofstaat trennen. Ein Grund dafür konnte laut „Sun“ auch ein Beitrag des „People“-Magazins gewesen sein. Das US-Blatt hatte Freunde von Harrys Ehefrau Herzogin Meghan (37) zu Wort kommen lassen, die die ehemalige Schauspielerin in Schutz nahmen. Namentlich genannt wurde allerdings niemand.

Ein Thema des Berichts war die derzeit problematische Beziehung zwischen der Herzogin und ihrem Vater. Mitarbeiter des Palasts wussten offenbar nichts von dem Artikel, spekuliert die „Sun“. Thomas Markle (74) hatte nach Erscheinen der Geschichte einen sehr persönlichen Brief seiner Tochter Meghan veröffentlicht, den sie ihm nach der Hochzeit mit Harry geschrieben haben soll.

Noch vor der Geburt von Harry und Meghans Kind im Frühjahr wollen Prinz Charles‘ (70) Söhne ihren Mitarbeiterstab voneinander trennen, heißt es bei „The Sun“ weiter. „Jetzt haben sie ihre eigenen Familien, sie sind nicht mehr aufeinander angewiesen. Sie sind zu unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Lebensperspektiven geworden“, wird ein angeblicher Insider zitiert.

Alles schon lange geplant?

Die räumliche Trennung der beiden Paare ist schon seit Wochen beschlossen: Harry und Meghan verlassen den Kensington Palast und ziehen ins Frogmore Cottage auf dem Anwesen von Schloss Windsor. Daher bekommen der Herzog und die Herzogin von Sussex ein eigenes Büro, das ihre Familie bei dem Umzug unterstützen könne, erklärte ein Insider der „Sunday Times“ die Aufteilung der Mitarbeiter. Das sei allerdings schon vor der Hochzeit der beiden im Mai 2018 geplant gewesen. Wenn William Thronfolger wird, werde er eine Menge zusätzliche Verantwortung übernehmen. Harry und Meghan wollen dann ihre eigenen Wege gehen, wird die Quelle zitiert. Ein Büro alleine könne beide Aufgaben nicht bewältigen.

Auch die „Daily Mail“ berichtet über die angebliche Trennung der royalen Haushalte. Vor allem in der Außendarstellung habe es in den vergangenen Monaten Probleme gegeben, heißt es da. Nicht nur der Artikel von Meghans Freunden soll Mitarbeiter des Kensington Palasts frustriert haben. Immer wieder gab es negative Berichte über Prinz Harrys Ehefrau, angeblich wollten die Royals nicht immer auf den Rat ihrer Experten hören.

Zu den negativen Gerüchten gehörten vor allem die vermeintlichen Streitereien zwischen Meghan und Williams Frau Kate (37). Auch Angestellten gegenüber soll sich Harrys Frau angeblich nicht immer korrekt verhalten haben. Dazu sorgte Meghans eigene Familie immer wieder für Schlagzeilen, ihr Vater Thomas Markle sowie ihre Halbschwester Samantha (54) äußerten sich wiederholt negativ über die Herzogin in der Öffentlichkeit.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nach Vergewaltigungsvorwurf: Ermittlungen gegen Ronaldo eingestellt

Queens „Bohemian Rhapsody“ knackt eine Milliarde Views auf YouTube

ASAP Rocky: Ermittlungen gegen angebliches Opfer eingestellt

Was sagst Du dazu?