Willkommen in Paris: Justin und Hailey Bieber trafen den französischen Präsidenten

Wusstest Du schon...

Quentin Tarantino: Brad Pitt wollte sich das Shirt vom Leib reißen

Justin Bieber (27) und seine Ehefrau Hailey (24) waren am Montag (21. Juni) als Ehrengäste bei dem französischen Präsidenten zu Gast. Das Paar ließ sich zusammen mit Emmanuel Macron und Ehefrau Brigitte fotografieren und Justin postete das Bild stolz auf Instagram.

Justin Bieber erobert Paris

Die Einladung in den Elysée-Palast war der Höhepunkt des Kurzurlaubes, den Justin und Hailey in der französischen Hauptstadt verbrachten. Wie sie es in den Terminkalender des Präsidenten schafften, ist leider nicht bekannt, aber das Treffen fiel auf den World Music Day, der 1982 in Frankreich ins Leben gerufen wurde. Der französische Fernsehsender BFMTV berichtete, dass die Begegnung auf Wunsch von Justin zustande gekommen sei, dessen Anfrage beim Elysée-Palast scheinbar auf offene Ohren stieß.

Hailey Bieber in der Kritik

Wie der Sender weiter berichtete, soll es in den Gesprächen vor allem um Themen gegangen sein, die junge Menschen betreffen. Für diesen Anlass verzichtete Justin auf seine lässigen Outfits und trug einen Nadelstreifenanzug mit einem Hemd darunter, dazu weiß-blaue Nike-Sneaker. Hailey zeigte sich im Neckholder-Top, das ihre gut trainierten Arme betonte und teilweise bauchfrei war, und einem passenden Midi-Rock und Stilettos. In manchen Kommentaren wird das Model dafür kritisiert, dass es zu viel Haut zeigte und nicht dem Anlass entsprechend gekleidet war. Sicher ein eher ungewöhnliches Outfit für eine Visite im Elysée-Palast, das garantieren wird, dass Hailey und Justin Bieber dort noch lange in Erinnerung bleiben werden.

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?