Zach Braff: Deshalb äußerte er sich nicht zur Kritik an seiner Beziehung

Wusstest Du schon...

Russell Crowe: Übernatürlicher Horrorfilm

Zach Braff verrät, wieso er es lieber seiner Freundin Florence Pugh überließ, die Kritiker in die Schranken zu weisen.
Die beiden Schauspieler erregten viel Aufmerksamkeit, als sie ihre Romanze öffentlich machten.

Der große Altersunterschied von 21 Jahren entfachte unter Fans heftige Diskussionen und teils scharfe Kritik an der Beziehung. Während die ‘Little Women’-Darstellerin mit einer gepfefferten Antwort auf Instagram reagierte, blieb ihr Partner auffallend stumm. Im Gespräch mit dem ‘Mr. Porter’-Magazin verrät der ‘Scrubs’-Darsteller auch, wieso. “Sie hat sich sprichwörtlich hingesetzt und auf ihrem Handy auf ‘Aufnahme’ gedrückt”, berichtet er voller Stolz über seine Liebste. “Ich dachte: ‘Wie könnte ich etwas nachliefern, das genauso intelligent und wortgewandt ist wie das?'”

In ihrer Ansage hatte Florence erklärt, die Nase voll davon zu haben, sich mit 24 für ihre Partnerwahl rechtfertigen zu müssen. “Ich fand es schon immer seltsam, wie ich gut genug dafür sein kann, dass die Leute meine Arbeit ansehen und unterstützen, dass ich erwachsen genug bin, um Steuern zu zahlen, aber nicht alt genug, um zu wissen, mit wem ich Sex haben sollte und mit wem nicht”, ließ sie ihrer Wut freien Lauf.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

George Clooney: “Amal hat mein Leben komplett geändert”

Dolly Parton: Miley Cyrus musste einfach auf ihrem Weihnachtsalbum singen

The Flash: Vorläufiger Corona-Stopp

Was sagst Du dazu?