Zayn Malik: Beinahe-Schlägerei vor einer Bar in New York

Wusstest Du schon...

Gwen Stefani: Negative Erinnerungen durch alte Songs

Ohne Hemd, fluchend und kampfbereit — so wurde Zayn Malik in den frühen Morgenstunden am Freitag (4. Juni) vor einer New Yorker Bar gefilmt. Der ehemalige One-Direction-Sänger und ein Unbekannter wurden von Passanten daran gehindert, aufeinander loszugehen. Was genau vorgefallen ist, ist aber nach wie vor unklar.

Homophobe Beleidigungen

Wie 'TMZ' berichtet, soll der Star vor dem Amsterdam Billiards Club gestanden und eine Zigarette geraucht haben. Zum gleichen Zeitpunkt verließ eine Gruppe junger Männer die Lounge nebenan, dabei kam es zur Auseinandersetzung. Zeugen berichten, dass einer der Männer wohl versucht habe, sich mit dem Musiker anzulegen. Er beschimpfte ihn mit homophoben Beleidigungen, daraufhin gingen beide aufeinander los. Warum Zayn dabei sein Hemd auszog, geht aus dem Video nicht hervor.

Zayn Malik zeigt sich kampfbereit

Im Clip ist der Brite zu sehen, wie er scheinbar kampfbereit seinen Gegenüber auffordert, sich mit ihm zu messen. Es waren jedoch ausreichend Leute anwesend, um die beiden Streithähne voneinander zu trennen. Zum Kampf kam es zum Glück nicht und es musste auch niemand die Polizei behelligen. So schnell, wie der Spuk gekommen war, verschwand er auch wieder. Der Star selbst hat sich noch nicht geäußert. Zayn Malik ist der Vater von Gigi Hadids Tochter und lebt mit dem Supermodel in den USA.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Fans freuen sich: Laura Müller endlich wieder auf Instagram aktiv

Im Achtelfinale! So hat Cathy Hummels das Ungarn-Spiel erlebt

‘Indiana Jones 5’-Dreh: Harrison Ford erleidet Unfall

Was sagst Du dazu?