Zendaya fühlt sich geschmeichelt

Wusstest Du schon...

Frank Turner: LP mit NOFX

Zendaya fühlt sich von den ‘Kill Bill 3’-Spekulationen geschmeichelt.
Die 24-jährige Schauspielerin hat sich sehr über die kürzlichen Kommentare von Vivica A. Fox gefreut, wie sie nun verrät. Fox, die in den beiden Kult-Filmen von Quentin Tarantino die Rolle der Vernita Green übernommen hatte, gab vor kurzem bekannt, dass sie die ‘Dune’-Schauspielerin gerne als Darstellerin ihrer Tochter für den potentiellen dritten Film hätte. Gegenüber ‘Empire’ erklärte Zendaya: "Das habe ich gesehen! Ich fühlte mich ziemlich geehrt, dass sie sowas sagt. Natürlich ist sie einfach unglaublich und ich fühle mich wirklich geschmeichelt, dass sie an mich denkt. Aber naja, es ist nur eine Idee. Das Internet nimmt Dinge einfach und macht daraus, was es will."

Im Juli hatte Fox erstmals öffentlich gemacht, dass sie Ideen für einen dritten Teil der ‘Kill Bill’-Saga entwickele. Damals sagte sie, dass es sich um eine Geschichte über ihre Tochter Nikki Bell handele, die den Mord der Braut (Uma Thurman) an ihrer Mutter mit ansehen musste. Auf die Frage, was sie von einem weiteren Film halte, sagte Vivica damals: "Ich habe noch keine offizielle Zusage… Ich hatte gedacht, dass Tarantino vielleicht darauf wartet, dass [Ambrosia Kelley, die Nikki-Darstellerin] ein wenig älter wird." Auf die Frage, welche Schauspielerin ihre Tochter ansonsten spielen könnte, antwortete der Filmstar: "Zendaya! Wäre das nicht heiß? Das würde das Projekt bestimmt ins Laufen bringen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?