Zendaya kümmert sich nicht um die Meinung anderer

Wusstest Du schon...

So verbrachte North West ihren vierten Geburtstag

Zendaya ist es egal, wenn andere Leute ihre Kleidung nicht mögen.
Die 22-jährige Schauspielerin glaubt, dass es "die Funktion der Mode" ist, Meinungen zu spalten und jeder Look, den sie mit ihrem Langzeitstylisten Law Roach kreiert, ist für sie "eine emotionale Sache". In einem Interview mit der ‚Vogue‘ sagte sie: "Die Funktion der Mode ist es, zu polarisieren. Nicht jeder wird sie mögen und nicht jeder wird sie hassen. Sie soll eine Diskussion auslösen. Wenn du sie nicht magst, dann ist das okay. Wenn ich Kleidung mit Law aussuche, denke ich, ist das eine emotionale Sache. Da gibt es immer eine Referenz auf eine bestimmte Zeit oder eine bestimmte Person oder Ära. Da steckt auch immer ein Gefühl und eine Geschichte dahinter. Bei der letzten Met-Gala fühlte ich mich wie Johanna von Orléans. Ich war in einer Rolle! Es war so ein ‚Game of Thrones‘-Sch***."

Die ‚Spiderman: Homecoming‘-Darstellerin hat zugegeben, dass sie den "Glamour liebt" und Zeit aufwendet, um ihre Posen für den roten Teppich zu üben, während viele ihrer Kollegen den Auftritt vor den Fotografen gar nicht mögen. "Ich genieße rote Teppiche", sagte sie. "Viele Schauspieler mögen sie nicht, aber ich würde lieber den Teppich absolvieren als alles andere. Ich bin das Gegenteil. Die Leute wollen die Bilder vermeiden – ich liebe es! Ich habe [das Posieren] geübt, ich bin bereit. Ich liebe den Glamour daran. Es macht Spaß, weil ich unterschiedliche Charaktere spielen darf. Durch Mode konnte ich mein Selbstvertrauen finden."

Der ‚The Greatest Showman‘-Star arbeitet bereits so lange mit Law Roach zusammen, dass er für die zur "Familie" gehört. Zendaya erläuterte: "Ich arbeite mit ihm, seitdem ich 14 Jahre alt bin. Er ist mein Ein und Alles. Er ist wie Familie für mich. Wir trafen uns durch einen Familienfreund."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz