Zendaya musste ihre eigene Garderobe mitbringen

Wusstest Du schon...

Katie Price versucht verzweifelt Kontakt aufzunehmen

Zendaya trug beim Dreh zu ‘Malcolm & Marie’ ihre eigenen Klamotten.
Die 24-jährige Schauspielerin hat verraten, dass ihr neuer Streifen teilweise heimlich während des derzeitigen Corona-Lockdowns gedreht wurde. Neben Zendaya stand John David Washington vor der Kamera, gedreht wurde ausschließlich an einer Location. Im ‘OTHERtone’-Podcast von Pharrell Williams erklärte der Hollywoodstar über den Arbeitsprozess: “Wir waren in einer Blase. Wir waren alle in Quarantäne und wir blieben in diesem wirklich kleinen Areal irgendwo im Nirgendwo. Wir drehten in diesem Haus…es war uns nicht erlaubt, herauszugehen oder irgendwo hinzugehen. Ich habe meine Haare selbst gemacht, mein Makeup, und ich habe eine Menge meiner eigenen Klamotten mitgebracht, um mit der Deko zu helfen.”

Gegenüber ‘Elle’ verriet der Filmstar vor einer Weile außerdem, dass ein Teil der Serien-Crew von ‘Euphoria’ beim Dreh aushalf, da die Arbeit an der Show vorübergehend gestoppt wurde. Im Interview erklärte sie: “Wir hatten diese Idee, dass wir mit einer kleinen Anzahl von Leuten einen Film sicher während der Quarantäne drehen konnten. Wir fragten einige Crew-Mitglieder von ‘Euphoria’, da die natürlich keinen Job hatten, weil der Dreh gestoppt worden war.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna-Tochter Lourdes: Timothée Chalamet war ihr erster Freund

Sir Elton John veranstaltet eine virtuelle Oscar-Party für seine Fans

Nach Kritik an ‘WAP’: Cardi B weist US-Politiker zurecht

Was sagst Du dazu?