Zoe Saldana soll „zu Tränen gerührt“ gewesen sein, nachdem sie einen kurzen Clip von ‚Avatar 2‘ gesehen hatte.
Die 43-jährige Schauspielerin nahm ihre Rolle der Neytiri in James Camerons lang erwarteter Sci-Fi-Fortsetzung des ersten Films erneut auf und gibt zu, dass sie schon beim Anblick einiger Teile des Streifens sehr emotional wurde.

Zoe erzählte in einem Interview mit dem Reporter Kevin McCarthy: „Mir kommen schon die Tränen, wenn ich nur darüber rede. Ich konnte im letzten Jahr kurz vor Jahresende nur 20 Minuten des zweiten Filmes sehen. Und ich war sprachlos. Ich war zu Tränen gerührt.“ ‚Avatar 2‘ soll Ende dieses Jahres erscheinen und Zoe hat den Fans gesagt, dass dies ein „Sprung“ gegenüber dem Originalfilm von 2009 sei, der von den Kritikern gefeiert wurde und mehrere Kassenrekorde brechen konnte. Der Star fügte hinzu: „Es ist definitiv ein Sprung vom ersten ‚Avatar‘, also muss man sich darauf einstellen. Es wird ein Abenteuer werden, das man nicht vergessen wird.“ Die Produktion des Projekts hat so lange gedauert, da Cameron die richtige Technologie brauchte, um die Bewegungserfassung unter Wasser aufzunehmen, wozu Zoe betonte, dass sich das Warten auf den Blockbuster jedoch absolut lohnen würde.

©Bilder:Bang Media International