© imago/i Images

Zum Todestag von Lady Di: So gedenkt London der „Königin der Herzen“

Wusstest Du schon...

Charlie Hunnam: Radikal-Diät für seinen neuen Film

Am 31. August 1997 kam Prinzessin Diana bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben. Der Tag hat sich bei vielen ins Gedächtnis eingebrannt. Schock und Trauer beherrschten wochenlang auch die Medien weltweit. Millionen verfolgten die Trauerfeier in London vor den Bildschirmen und weinten mit ihren Söhnen William und Harry. In London gedenken die Briten ihrer „Königin der Herzen“ am 20. Todestag ganz besonders.

Die wohl größte und am häufigsten besuchte Gedenkstätte befindet sich vor den Toren des Kensington Palasts. Ein aus Blumen gesteckter „Diana“-Schriftzug sowie Fotos, Plakate und niedergelegte Blumen zieren das Eingangstor zum Palastgelände. Bereits am Morgen des 31. Augusts versammelten sich laut „Daily Mail“ die Fans der verstorbenen Prinzessin, um ihrem Leben und Wirken zu gedenken.

Auch an der U-Bahn-Station Tottenham Court Road erinnert ein Schild an Lady Diana. Auf einer weißen Tafel steht dort geschrieben: „Auf Wiedersehen, Englands Rose; du wirst für immer in unseren Herzen wachsen. Du warst die Gnade, die sich selbst dorthin platziert hat, wo Leben auseinander gerissen wurden.“

Außerdem ist im Londoner Mildmay Mission Aids Krankenhaus, das Diana oft wegen ihres Engagements für HIV-Erkrankte besuchte, ein Erinnerungsgottesdienst angesetzt. Dabei sollen frühere Angestellte die Teilnehmer an Erlebnisse mit der Prinzessin von Wales teilhaben lassen.

Doch nicht nur in London, auch in Paris findet sich eine Gedenkstelle für Lady Di. Trauernde haben wenige Meter vom Unfallort an der Seine Blumen und Fotos niedergelegt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Chris Brown wird zum zweiten Mal Vater

Was sagst Du dazu?