Zum Vatertag: Herzogin Meghan schenkt Prinz Harry eine ganz besondere Bank

Wusstest Du schon...

Bruce Campbell will Horror-Ikonen vereinen

Als Vater von mittlerweile zwei Kindern hatte Prinz Harry (36) am Wochenende allen Grund zum Feiern. In den USA und Großbritannien wurde am Sonntag (20. Juni) der Vatertag begangen, und da Archie (2) und seine Anfang Juni geborene Schwester Lilibet noch zu klein sind, um ihrem Papa Geschenke zu machen, bekam Harry von Ehefrau Meghan (39) eine ganz besondere Bank.

Herzogin Meghans Inspiration

Dieses Geschenk ist wohl kaum ein Zufall, hat Herzogin Meghan doch kürzlich ein Kinderbuch mit dem Titel 'The Bench' veröffentlicht. Darin beschreibt sie das ganz besondere Verhältnis zwischen Söhnen und Vätern, wobei sie sich offenbar von Harry und Archie inspirieren ließ. Auf den Illustrationen von Christian Robinson sind die beiden gut zu erkennen, und auch die Bank, um die sich in dem Büchlein alles dreht, war bereits seit 2019 in Meghans Besitz. Anlässlich des Vatertags bekam Harry sie mit einer Erinnerungsplakette versehen geschenkt, auf der ein Gedicht von ihr steht.

"So geht es vielen von uns, wir fragen uns 'Was soll ich schenken?' Und ich wollte einfach etwas Gefühlvolles, und so etwas wie einen Stammplatz mit unserem Sohn", verriet Meghan in einem Interview mit dem National Public Radio.

Ein stilles Plätzchen für Prinz Harry

"Oft denke ich, gerade in dem vergangenen Jahr, dass viele von uns bemerkt haben, dass so viel in der Stille geschieht. Es war in solchen Momenten, wenn ich sie aus dem Fenster beobachtet habe, oder (Harry) sah, wie er ihn (Archie) in den Schlaf wiegte oder herumtrug… diese Erfahrungen, aus meinem Blickwinkel, sind in dieses Gedicht eingeflossen."

Und dieses Gedicht war es, das die Grundlage für Meghans erstes Kinderbuch bildete und mit dem sie ihrer Familie und Harrys Mutter Prinzessin Diana ein Denkmal setzen wollte: "Ich glaube, jeder kann süße kleine Momente finden, wie wir sie darin versteckt haben – meine Lieblingsblume, sogar die Lieblingsblume von der Mutter meines Mannes, Vergissmeinnicht. Wir wollten sie unbedingt drin haben."

Archie soll ein großer Fan des Werkes und möchte es immer wieder vorgelesen bekommen: "Er liebt 'The Bench' und dass wir sagen können 'Mama hat es für dich geschrieben' fühlt sich toll an", erklärte Meghan. Sie hofft, dass aber auch möglichst viele andere Kinder sich in der Geschichte wiedererkennen werden.

"Ich erinnere mich noch, wie wenig ich mich (in den Medien) repräsentiert fühlte, als ich heranwuchs", sagte Meghan, die eine schwarze Mutter und einen weißen Vater hat. "Jedes Kind oder jede Familie kann dieses Buch hoffentlich aufschlagen und sich wiederfinden, ob mit Brille, Sommersprossen, einer anderen Körperform, Hautfarbe oder Religion."

Man darf gespannt sein, welche Ideen Prinz Harry und Herzogin Meghan auf ihrer neuen Lieblingsbank noch kommen.

Bild: John Rainford/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mila Kunis und Ashton Kutcher: Eigene Hygieneregeln!

Matt Damon: Ben verdient “jedes Glück”

Billie Eilish bricht Apple Music-Rekord noch vor Erscheinung ihres neuen Albums

Was sagst Du dazu?