Stars_VIPs_partner
© Tinseltown / Shutterstock.com

„Osterhöschen“-Streit: Felix Baumgartner beleidigt TV-Moderatorin

Wusstest Du schon...

Michael Jackson – nur noch sechs Monate zu leben?

Felix Baumgartner (48) machte einst durch waghalsige Stunts wie seinem Sprung aus dem All auf sich aufmerksam. Doch diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile macht der österreichische Extremsportler hauptsächlich durch markige Sprüche von sich Reden. So auch jetzt wieder. Aktuell giftet er gegen eine TV-Moderatorin des Senders Puls 4. Die hatte Ostern ein Foto des Unterwäscheherstellers Palmers kritisiert, auf dem mehrere junge Damen nur in Unterhosen bekleidet auf einem Teppich liegen. Ihr ging es in erster Linie um das Setting. Dieses erinnere Corinna Milborn nämlich an die „Ästhetik eines Mädchenhändler-Tatorts“, wie sie auf Facebook erklärte.

Baumgartner hatte den Kern ihrer Kritik offensichtlich nicht verstanden. Auf Facebook macht er sich über die Moderatorin lustig: „Schön wenn sich Zuhause wieder einige sogar zu Ostern aufregen! Allen voran Puls-4-Infochefin und -Moderatorin Corinna Milborn, bei der Figur auch kein Wunder! Ich finde die Mädls weltklasse und springe da gerne mal dazwischen rein, auch ohne Fallschirm!“

Der Sprung aus dem All von Felix Baumgartner wurde in dem Film „Space Dive“ dokumentiert – hier können Sie die Blu-ray bestellen

Der geniale Konter der Moderatorin

Harter Tobak von Baumgartner, der Milborn mit seinem Post öffentlich beleidigt. Doch die Moderatorin reagiert äußerst gelassen und kontert auf Facebook mit einer Einladung. Sie wolle mit ihm in ihrer Sendung „Pro und Contra“ über sein Frauenbild und die Auswirkungen diskutieren.

In einer Videobotschaft erklärt sie Baumgartner zudem nochmal im Detail, was der Anlass ihrer Kritik an dem von Palmers als „Osterhöschen“ deklariertem Foto war: „Man sieht darauf Frauen, die kaum bekleidet auf einem schmutzigen Boden liegen und mit dem Gesicht gegen die Wand auf einen Haufen Dreck schauen. Das erinnert mich an meine Recherchen zu Menschenhandel – nämlich an die Fotos, die Frauenhändler von ihren Opfern machen, um dem nächsten Abnehmer die ‚Ware‘ zu zeigen.“ Dass Baumgartner nun glaube, sie habe das Foto „wegen meiner eigenen Figur“ kritisiert, ergebe überhaupt keinen Sinn, so Milborn weiter.

Auf ihre Einladung hat Baumgartner bisher noch nicht reagiert. Doch Milborn ist sich sicher, dass der Extremsportler dieser nachkommen wird. „Sie sind ja schon aus dem All gesprungen, Sie sind also sicher nicht zu feig dafür – oder, um es in Ihrer Sprache zu sagen: Sie haben doch sicher die Eier, sich der Diskussion zu stellen. Ich freue mich darauf.“

(hom/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jamie Oliver bietet sich als Koch für Prinz Harrys Hochzeit an

Inka Bause will wieder groß ins Musikgeschäft einsteigen

Gewinner des Tages

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!