Lottospiel der Deutschen

Lotto – das Lieblingsglücksspiel der Deutschen

Wusstest Du schon...

Die besten Bilder von Events kostenlos im Netz finden

Eine der drei beliebtesten Antworten auf die Frage – Was würdest du dir wünschen, wenn du drei Wünsche frei hättest? – ist: „Im Lotto gewinnen!“ Seit der ersten Lottoziehung am 9. Oktober 1955 ist Lotto eines der beliebtesten Gewinnspiele in Deutschland. Mittlerweile gab es seitdem über 1500 Menschen, die mehr als eine Million Euro gewonnen haben.

Es ist bekannt, dass jede 2. Person im Land schon mindestens einmal Lotto gespielt hat. Ebenso gibt es viele Anhänger, die regelmäßig Lotto spielen. Irgendwo muss das Geld im Lottojackpot ja auch herkommen, um neue Lottomillionäre glücklich zu machen.

Aktuelle Lotto-News

Der aktuelle Eurojackpot (oberste Gewinnklasse) ist momentan bei 90 Millionen Euro. Seit sieben Ziehungen ist er ungeknackt. Man darf gespannt sein auf die Achte.

Wie funktioniert Lotto?

Da Lotto ein Glücksspiel ist, ist es nicht wirklich berechenbar. Theoretisch kann man mit einem Spiel sofortiger Millionär werden, obwohl die Chancen hierzu sehr gering sind. So funktionier es: Beim Lotto geht es darum 6 von 49 Gewinnzahlen richtig zu erraten. Die Zahlen tippt man vorher manuell auf seinem Lottozettel (meistens am Kiosk erhältlich) oder mittlerweile auch online.

Zweimal wöchentlich gibt es im Fernsehen eine Lottoziehung. Lotto am Mittwoch und Lotto am Samstag. Hierbei gibt es 49 nummerierte Kugeln, welche in einer gläsernen Trommel hin und her geschleudert werden. Nacheinander rollen sechs dieser Kugeln aus der Trommel heraus und ergeben die Gewinnzahlen.

Der Lottogewinn im Lottojackpot ist kein festgelegter, sondern abhängig von der Anzahl der Personen, die in das aktuelle Lottospiel investiert haben und wieviel Geld investiert wurde. Des Weiteren wird der Gewinn unter denjenigen aufgeteilt, die richtig getippt haben. Bei sechs richtig getippten Zahlen, bedeutet das demnach noch kein Millionengewinn. Haben andere Teilnehmer ebenso getippt, muss der Jackpot aufgeteilt werden. Bei sehr vielen Teilnehmern, kann der Gewinn also auch relativ gering ausfallen. Lotto ist und bleibt eben ein reines Glücksspiel.

Wie nimmt man teil?

Lotto online spielen

Lotto online spielen? Die Gewinnzahlen muss man aber analog ermitteln. Fotos: Adobe

Um am Lottospiel teilzunehmen muss man lediglich 18 Jahre alt sein und die Teilnahme am Gewinnspiel bezahlen können. Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt, benötigt man nur noch den Lottoschein. Dieser ist in zwölf Bereiche eingeteilt, welche vollkommen identisch sind. Jeder ist in 49 (1 – 49) nummerierte Kästchen aufgeteilt. Mindestens einer dieser Bereiche muss ausgefüllt werden, um am Spiel teilzunehmen. Das Ausfüllen gestaltet sich durch das Ankreuzen (andere Markierungen sind ungültig) von sechs beliebigen Ziffern.

Um die Gewinnchancen zu erhöhen, kann man weitere Bereiche auf dem Lottozettel ausfüllen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass jeder der ausgefüllten Bereiche für eine separate Spielchance steht. Also müssen sich die sechs ausgelosten Zahlen in einem Bereich befinden. Je mehr Bereiche angekreuzt werden, desto teurer wird der Schein. Außerdem wird auf dem Lottoschein ebenfalls angegeben wie viele Wochen und an welchen Tagen man genau teilnehmen möchte. Weiterhin kann man sich an Zusatzspielen wie die Zusatzzahl, das Spiel 77 oder die Superzahl beteiligen.

Lotto online spielen

Immer mehr Menschen spielen Lotto online. Ob am PC oder im Rahmen einer App auf dem Smartphone. Das ist seit einigen Jahren möglich und wird von verschiedenen Anbietern und unterschiedlichen Webseiten, wie beispielsweise folgend, angeboten: https://www.6richtige.com

Kunden müssen sich hierbei registrieren und Geld einzahlen. Im Anschluss kann der Spaß beginnen, welcher sich nicht nur auf Deutschland begrenzt, sondern auch Lottogewinnklassen in anderen Ländern anbietet. Der Kunde kann sich natürlich auf mehreren Webseiten und bei verschiedenen Anbietern (auch außerhalb Deutschlands) gleichzeitig anmelden. Dies erhöht die Gewinnchancen, macht die Teilnahme allerdings auch kostspieliger.

Egal wie hoch der Betrag ist, gezahlt werden muss er. Deshalb sollte immer genug Geld beim jeweiligen Anbieter aufgeladen sein. Dies kann über Kreditkarte, Sofortüberweisung, Giropay oder auch Paypal getätigt werden. Onlinelotto kann ganz easy von zu Hause oder unterwegs getätigt werden, ohne einen Zwischenstopp beim Kiosk einzulegen. Somit müssen auch keine Öffnungszeiten beachtet werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Wie verbringt man das Wochenende?

Die beliebtesten Spiele Apps in Afrika 2020

Exklusives Hamburg: Das sind die heißesten Promi-Hotspots in der Hansestadt

Was sagst Du dazu?