© ESB Professional/Shutterstock.de

Mit dem Spartarif von brillen.de für günstigen Durchblick sorgen!

Wusstest Du schon...

So geht Verlobung: Tipps für den perfekten Heiratsantrag

Die Augen sind der Spiegel der Seele, weiß der Volksmund. Dennoch sind viele Menschen nicht bereit, sie mit teils horrend teuren Brillen zu veredeln. Vor allem Gleitsichtbrillen schlagen gut und gerne mit 900 Euro oder mehr zu Buche – sofern man sie sich überhaupt leisten kann. Wer sich und seinen Augen eine Gleitsichtbrille gönnen möchte, ohne dass die Anschaffung gleich ein klaffendes Loch in den Geldbeutel reißt, sollte einen Blick auf den Spartarif von brillen.de werfen.

Für jedes Bedürfnis etwas dabei

Selbst die High-End-Gleitsichtbrille, die teuerste Variante im Angebot, kostet den Kunden nur 14 Euro monatlich bei einer gesamten Laufzeit von 24 Monaten. Die Premium-Einstärkebrille ist sogar für preiswerte 6,50 Euro bei gleicher Laufzeit zu haben. Und das Erstaunliche: Der Kunde erhält das frei wählbare Modell nicht nur unverzüglich, im Brillen-Spartarif ist sogar schon eine Versicherung inklusive. Wenn die Brille aus der Hand rutscht, dabei eines der Gläser bricht oder anderweitig beschädigt wird, muss der Unglücksrabe im ersten Jahr nur 25% der Reparaturkosten tragen – die restlichen 75% übernimmt die Versicherung.

Was steht zur Auswahl?

Bekanntlich sind die Geschmäcker sehr verschieden – warum sollte das ausgerechnet bei einer so wichtigen Anschaffung wie einer Brille anders sein? Der eine schwört auf ultraleichte Modelle, ein anderer mag die edle Optik randloser Brillen und ein Dritter will dank einer Titan-Fassung lieber Edelmetall auf seiner Nase spüren. Gut, dass es bei brillen.de für jede Vorliebe das passende Gestell gibt.

Interessenten können beim Spartarif aus einem Sortiment von rund 400 Fassungen frei wählen. Egal, auf welche Variante die Wahl fällt, an den eingangs erwähnten Tarifen ändert sich nichts. Wo hier bei herkömmlichen Angeboten die Preise oftmals regelrecht explodieren, fallen beim Spartarif nicht mehr als die 14 beziehungsweise 6,50 Euro pro Monat an. Nur bei einigen speziellen Materialen kann es zu Aufpreisen kommen.

Wie und wo?

Wer sich nun Sorgen macht, weite Strecken für das Angebot zurücklegen zu müssen, kann umgehend beruhigt werden. Denn über 600 Optiker deutschlandweit machen beim Volksbrillen-Spartarif mit. Wer sich nicht wie angeboten online oder telefonisch bei brillen.de anmelden will, um sich den Tarif zu sichern, kann dies also auch direkt bei einem der Partner-Optiker in seiner Nähe machen. Dort erhält der Kunde auch gleich einen kostenlosen Sehtest und eine individuelle, professionelle Beratung.

Disclaimer: Ein Advertorial ist ein von einem Werbekunden bezahlter, redaktionell aufbereiteter Beitrag.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Spass wie die Profis

Spaß und Spannung – Unterhaltung wie die Profis

Fußball-WM: Was macht Public Viewing so besonders?

Sportwetten zu Hause^

Sportwetten so einfach wie noch nie

Was sagst Du dazu?