Das sind die Must-have Trends für den Winter

Wusstest Du schon...

Diese Kochbücher machen Männer glücklich

Ob es uns gefällt oder nicht – der Sommer ist vorbei und der Winter steht in den Startlöchern.

Höchste Zeit, sich den Must-have Trends der neuen Saison zu widmen. Wir zeigen Ihnen, welche Teile in Ihrem Kleiderschrank nicht länger fehlen sollten.

Pink, Fuchsia und Blassgelb sind angesagt

Auch wenn diese Farben bislang dem Sommer gewidmet waren, gehören sie nun zu den Must-haves des Winters: Pink, Fuchsia und Blassgelb sind die Trendfarben des Winters. Die 80er leben damit wieder auf und bringen jetzt richtig Farbe in die trübe Winterstimmung. Wichtig: Trend ist, was knallt! Ein zartes Rosa gehört nicht zu den aktuellen Trends und darf in diesem Winter im Schrank bleiben.

Richtig knallige Pink-Töne sind dagegen gern gesehen. Margot Robbie macht es vor: Sie trägt die bassgelbe Farbnuance sogar als Einteiler und setzt damit ein farbenfrohes Fashionstatement. Damit ist sie nicht die einzige: Auf dem roten Teppich tummeln sich die Stars aktuell in gelben Kleidungsstücken und strahlen damit um die Wette.

Mäntel und Jacken in bunten Farben und XXL-Größen

Jacken und Mäntel gehören natürlich zu der Grundausstattung im Winter. Ohne sie können wir bei den tiefen Temperaturen einfach nicht vor die Tür gehen, weshalb Sie an diesen treuen Begleitern nicht sparen sollten. Besonders angesagt sind in diesem Winter sowohl Jacken und Mäntel für Frauen in den oben genannten bunten Farben, aber auch in XXL-Größen. Somit dürfen Sie sich ein neues Modell gerne in einer Nummer größer zulegen. Auch Mäntel im XXL-Format sind voll im Trend.

Der Vorteil ist, dass Sie damit nicht nur super modisch gekleidet sind, sondern auch einfach mehrere Teile übereinander tragen können. Denn ziemlich oft haben wir doch das Problem, dass die Jacke zwar über ein normales Shirt, nicht aber über den kuscheligen dicken Flausch-Pullover passt, den wir bei Kälte am liebsten tragen. Nehmen Sie also ruhig eine ganze Nummer größer – damit haben Sie es bequem und liegen gleichzeitig voll im Trend. Kaia Gerber hat den Trend schon längst für sich entdeckt und kombiniert einen XXL-Blazer gekonnt mit lässigen Blockstreifen.

Hahnentritt-Muster erobern die Modewelt

Egal, ob klein und dezent oder im Großformat: Hahnentritt-Muster gehören zu den angesagtesten Mustern der neuen Saison. Vor allem Jacken, Mäntel und Blazer überzeugen derzeit mit diesem interessanten Design. Dabei gibt es nicht nur das klassische Schwarz-Weiß-Muster, das viele bekannte Designer auf ihren diesjährigen Schauen zeigten.

Auch andere Farben können mit diesem Muster kombiniert und fand bei vielen Prominenten große Anerkennung. Wenn Sie Hahnentritt-Muster in klassischem Schwarz dabei nicht mit weiß, sondern mit Blassgelb kombiniert tragen, liegen Sie gleich doppelt im Trend. Vom Schnitt machen vor allem Capes und Ponchos in diesem Winter das Rennen.

Auch Beige darf wieder getragen werden

Falls Sie mit den oben genannten Trendfarben nichts anfangen können und es lieber etwas dezenter haben möchten, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Auch Beige ist in dieser Saison wieder angesagt. Wenn Sie Ihren Kleidungsstil also lieber zurückhaltend gestalten, dass greifen Sie auf hellbeige und cremefarbene Kleidungsstücke zurück. Von braunen Mänteln und Jacken dürfen Sie sich jedoch verabschieden, auch wenn Sie damit natürlich nie wirklich „out“ sind.

Möchten Sie sich jedoch beispielsweise einen neuen Mantel zulegen, entscheiden Sie sich am besten für einen Trenchcoat oder einen Kaschmirmantel in der schlichten Trendfarbe Beige oder Camel. Auch Trendsetterin Nicky Hilton setzt auf Beige und kombiniert ihren hellbeigen Mantel mit farbstarken Accessoires in Rot und Blau.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Bond trifft zielsicher

James Bond: Wer übernimmt die Lizenz von 007?

Schere, Messer, Rasierer: Dies sind die beliebtesten Methoden für ein akkurates Bart-Trimmen

Mobilfunk: Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist nicht verwechseln

Mobilfunk: Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist nicht verwechseln

Was sagst Du dazu?