© istock.com/olegbreslavtsev

Riemchen- und Römersandalen: luftige Schuhtrends für den Sommer

Wusstest Du schon...

Thomas Wos

Thomas Wos vom Marketingprofi zum Investor

Wenn die Temperaturen endlich über die 20-Grad-Marke steigen, sind diese modischen Accessoires kaum wegzudenken: Sandalen und Sandaletten sind in den Sommermonaten ein fester Bestandteil der Schuhmode. Schließlich lassen sie viel frische Luft an den Fuß und sehen außerdem noch richtig schick aus. Ganz vorne dabei laufen die Trend-Modelle des Sommers mit: Riemchensandalen und Römersandalen.

Luftig und elegant: coole Modelle mit Riemchen

Sie bestehen zwar nur aus wenigen Riemchen, geben den Füßen aber festen Halt durch einen zusätzlichen Riemen oder einen schmalen Steg an der Ferse: Riemchensandalen sind im Sommer ein absolutes Must-have! Ob im Büro, beim Stadtbummel oder bei einer Gartenparty – es gibt zahlreiche Gelegenheiten, bei denen Riemchensandalen im Sommer für einen stilsicheren Look sorgen. Eine große Auswahl an coolen und hochwertigen Modellen gibt es zum Beispiel auf goertz.de. Wichtig beim Online-Sandalenkauf: Anprobieren und ein paar Runden durch die Wohnung probelaufen, um sicherzustellen, dass die Sandale auch richtig sitzt und die Riemchen nirgendwo einschneiden. Denn gerade die sogenannten „Strappy Sandals“ können mit ihren ultradünnen Riemen Probleme machen, wenn sie sich nicht genau der Fußform anpassen.

Die Möglichkeiten, Riemchensandalen zu kombinieren, sind ebenfalls sehr vielseitig. Ob Jeans, Shorts oder ein Hosenanzug – hier ist eigentlich alles erlaubt. Richtig trendy sieht die Kombination aus mit der wiederentdeckten Marlenehose, mit weit schwingenden Midiröcken oder auch einer schmalen 3/4-Hose.

Aus Leder geschnürt: raffinierte Römersandalen

Mit ihrer auffälligen Schnürung, die teilweise bis zu den Knien reicht, sind Römersandalen schon seit einigen Jahren ein wahrer Trendsetter unter den Sandalenmodellen. Dass sie schon vor über 2000 Jahren eine große Rolle als Kleidungsstück spielten, sagt bereits ihr Name. Die luftigen Schuhmodelle mit den Lederriemen galten nämlich schon im Alten Rom als bestens geeignet, um bei den sommerlichen Temperaturen auch an den Füßen gut angezogen zu sein.

Die meisten Modelle haben wie ihre antiken Vorläufer flache Sohlen. Doch es gibt sie auch mit Keilabsätzen und Plateausohlen, die prima zu den aktuellen Flower-Power-Farben passen. Beliebt sind die Römersandalen vor allem, weil sie sich nach Lust und Laune knoten und schnüren lassen. So sind sie immer wieder ein neuer Blickfang, der am besten zur Geltung kommt mit weiten, fließenden Stoffen. Maxiröcke und weite Kleider sind also eine optimale Wahl, aber auch Shorts eignen sich super, um die römische Riemchenvielfalt perfekt in Szene zu setzen.

Advertorial – was ist das?

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pleaser High Heels sind sehr begehrt

Pleaser High Heels – die Kult-Schuhe aus den USA

Online Casino Stars

Online Casino oder echte Spielbank: Wo fühlen Stars sich besonders wohl?

Profi-fussballer-spiele-wetten

Dürfen Profi-Fußballer auf ihre eigenen Spiele wetten?

Was sagst Du dazu?