Sienna Miller: Hat sie sich verlobt?

Wusstest Du schon...

James Bond trifft zielsicher

James Bond: Wer übernimmt die Lizenz von 007?

Sienna Miller und Lucas Zwirner sollen sich verlobt haben. Die 38-Jährige ist seit Januar letzten Jahres mit dem Verleger zusammen – nun sollen sie ihre Beziehung Berichten zufolge auf die nächste Ebene gebracht haben und sich verlobt haben.

Über den Liebesstatus der schönen Blondine wurde schon seit Wochen spekuliert. Ein Insider soll nun gegenüber ‚Us Weekly‚ die Verlobung der beiden Turteltauben bestätigt haben und auch Siennas siebenjährige Tochter Marlow aus ihrer früheren Beziehung mit Tom Sturridge, hat dem Paar wohl ihren Segen gegeben. „Sie sind so verliebt. Ihre Tochter hat auch eine schöne und enge Beziehung zu Lucas. Sie freuen sich auf dieses neue Kapitel“, wird der Insider zitiert.

Die Spekulationen rund um eine Verlobung entfachte die Schauspielerin selbst, als sie Anfang Januar in New York City mit einem Diamantring am Ringfinger gesichtet wurde. Auf Fotos, die ‚MailOnline‘ erhielt, stellte die ‚American Sniper‘-Darstellerin stolz ihren Ring zur Schau, als sie sich mit der linken Hand an ihrem Mantel festhielt.

Weder Sienna noch Lucas haben sich bisher zu den Verlobungsgerüchten geäußert. Noch im November hieß es, Sienna Miller wolle irgendwann nach England zurückkehren. Die Schauspielerin, die in New York geboren wurde aber in London aufwuchs, gibt zu, dass es zwar Sinn ergebe für ihre Arbeit in den USA zu wohnen, ihr Herz jedoch im Vereinigten Königreich liege.

Besuchen Sie den Casino Ratgeber

Auf die Frage, ob sie jemals darüber nachdenke, nach England zurückzukehren, antwortete Sienna dem Magazin ‚OK!‘: „Andauernd. Ich vermisse den Humor. Ich vermisse meine Familie und meine Freunde. Wenn man an die Arbeit denkt, dann ergibt es Sinn für mich, in Amerika zu sein. Ich arbeite hier mehr, also bedeutet das weniger Zeit ohne mein Kind. Ich kann mir vorstellen, zurückzugehen, aber nicht nach London. Ich würde wahrscheinlich irgendwo auf eine Farm in Dorset ziehen und Gemüse anbauen, essen und Wein trinken und Hühner halten. Aber das hört sich nach Rente an und ich habe noch ein paar Dinge zu tun, bevor ich verschwinden kann.“

Die ‚American Sniper‘-Darstellerin sprach in der Vergangenheit bereits darüber, dass sie sich nicht für einen guten Promi halte und mit dem Leben im Rampenlicht eigentlich nicht so viel anfangen könne. Besonders zu Beginn ihrer Karriere, so Miller, habe sie nicht gewusst, wie sie mit dem Ruhm umgehen solle. Gegenüber ‚ELLE‘ verriet sie: „Ich hatte keinen Geschäfts-Kopf, ich wurde nicht gut gemanagt. Ich war immer professionell und pünktlich und kein Arsch am Set, aber ich schätze das Leben dazwischen war chaotisch. Ich war wohl einfach nicht bereit. Ich wollte leben und das habe ich gemacht. Es gab Momente, in denen ich so berühmt war und es stand mir nicht. Ich kann das einfach nicht, ich bin furchtbar schlecht darin.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Barthaartransplantation verhilft zu einem männlichen Vollbart

In die US-amerikanischen Glücksspiel-Metropole, Las Vegas, zieht es nicht nur Unbekannte, sondern auch Stars aus Film und Fernsehen.

Die besten Online Poker Stars 2020

Schöne Frau

Schönheit für jedermann: Schönheitschirurgin Frau Dr. Pohl in Hannover

Was sagst Du dazu?