Start Up Justin Bieber

Die berühmtesten Startup-Investoren

Wusstest Du schon...

"Game of Thrones "Battle of the Bastards"" (CC BY 2.0) by BagoGames

Game of Thrones: das Warten auf die finale Staffel

Mit ein bisschen Glück kann sich ein Startup als echte Goldmine entpuppen: So können sich wohl diejenigen, die ganz zu Anfang in Facebook oder Google investiert haben, mittlerweile ein laues Leben von den Dividenden machen. Auch Bitcoin hat durch seinen rasanten Anstieg an Wert viele Leute reicher gemacht, als erwartet.

Viele Stars wagen ebenso den Schritt ins Unbekannte und unterstützen Startups mit großzügigen Finanzspritzen – in der Hoffnung, später am Profit teilzuhaben. Manche Investitionsentscheidungen sind dabei überraschend, manche weniger. Die fünf berühmtesten Startup-Investoren haben wir hier festgehalten.

Ashton Kutcher: Investor Nummer Eins

Doch nicht so verpeilt: Ashton Kutcher, dem 2000 der Durchbruch mit der Kiffer-Komödie Ey Mann, wo ist mein Auto? Gelang, ist laut CB Insights heutzutage der aktivste Celebrity-Investor in Startups. Dank seiner finanziellen Unterstützung konnten unter anderem Unternehmen wie Bebo, Box und das allseits bekannte AirBnB gedeihen. Es ist durchaus auch ihm zu danken, dass der Durchschnittsurlauber sich jetzt nette Ferienwohnungen in den meisten Städten der Welt leisten kann. Nicht nur bei der Drehbuchwahl hat er damit ein glückliches Händchen bewiesen.

Leonardo DiCaprio: Schläft gerne gut

Der Publikumsliebling legt Wert auf eine gesunde Nachtruhe: Er hat unter anderem in das Startup Casper investiert, welches hochwertiges Schlafzubehör produziert. Matratzen, Kissen und sogar Hundebetten von Casper fördern besonders guten Schlaf. Guter Schlaf befähigt ja bekanntlich zu Höchstleistungen – mit Sicherheit mit ein Grund für die vielen Oscar-Nominierungen, die DiCaprio bisher eingeheimst hat. Und nicht nur Leonardo DiCaprio gefällt diese Idee.

Auch Stars wie Steve Nash oder Scooter Braun haben ihre Groschen in die Förderung der Firma investiert. Neben Schlaf hat der US-Star übrigens auch eine Leidenschaft für die Umwelt und unterstützt zahlreiche Projekte, die sich gegen den Klimawandel einsetzen.

Justin Bieber: Moneten für Musik

Auch der kanadische Popsänger Justin Bieber investiert sein Vermögen gerne in Projekte, die er für rentabel hält. So hat er unter anderem den Streaming-Provider Spotify unterstützt. Ein kluger Schachzug: Spotify ist einer der meistgenutzten Streaming-Anbieter für Musik und konnte in den letzten Jahren erhebliches Wachstum verzeichnen. Außerdem schlägt der Sänger damit zwei Fliegen mit einer Klappe: Auch seine eigene Musik kann er über Spotify verbreiten. Ganz der Millennial hat Biebs übrigens auch in eine Selfie-App namens Shots investiert. Vielleicht sieht er deshalb immer so gut auf seinen Insta-Posts aus.

Linkin Park: Investition mit Strategie

Fans der Band wissen es vielleicht schon: Linkin Park hat von ihrem eingespielten Vermögen einen Risikokapitalfonds aufgebaut und damit diverse Projekte unterstützt. Dazu gehört unter anderem auch die Aktienmarkt-App Robinhood. Bestimmt wussten die Jungs auch einiges über die Vorteile des Forex-Handels, was sie dazu bewogen hat, diese Investition zu tätigen. Daneben investierten sie auch in das Versand-Startup Shyp.

Snoop Dogg: Flying high

Snoop Dogg scheint bei Investitionen seinem Bauchgefühl zu folgen und ausschließlich in Startups zu investieren, die seiner Leidenschaft zuträglich sind. Der Rap-Veteran nutzt die Legalisierungswelle in den Vereinigten Staaten aus und unterstützt finanziell zahlreiche neue Firmen, die den Konsum von Cannabis fördern. So ist er einer der Geldgeber von Startups wie MerryJane, LeafsBySnoop, Eaze oder FunkSac. Das Konzept scheint aufzugehen – kein Wunder, denn Snoop ist sicherlich nicht nur einer der größten Investoren, sondern auch einer der größten Konsumenten des Produktes.

Viele Stars legen Wert darauf, mit ihren Mitteln Ideen zu unterstützen, an die sie glauben. Oft springt dabei mehr für sie heraus, als nur ein (noch) besser gefülltes Konto. Schon allein deshalb kann man sich die Strategie von den Berühmten dieser Welt abschauen.

Es lohnt sich, über junge Firmenideen informiert zu sein und sein Vermögen schlau zu investieren, um später die Früchte des Erfolges mitpflücken zu können. Suchen Sie sich ein vielversprechendes Startup heraus und wagen Sie den Schritt – wer weiß, es könnte vielleicht das nächste Google sein.

Teile diesen Artikel
 
Ashton Kutcher
Ashton Kutcher, mit vollem Namen: Christopher Ashton Kutcher wurde am 7. Februar 1978 in Cedar Rapids, Iowa geboren. Er ist vor allem als internationaler Schauspieler, aber auch als gelegentlicher Showmoderator bekannt. Nachdem er ein Biochemiestudium an der University of Iowa begann, wurde er von einem Talentsucher entdeckt und stieg ins Show- und Modelgeschäft ein. Besondere Bekanntheit erlangte er durch seine…

Zum Ashton Kutcher Archiv

Mehr zu Ashton Kutcher

Mila Kunis und Ashton Kutcher: Es wird wohl ein Junge

Mila Kunis: SO sieht also Ashton Kutchers Gemächt aus

Mila Kunis über Ashton Kutcher: „Es war wie im Film“

Leonardo DiCaprio
Leonardo DiCaprio, einer der besten seiner Zunft, wurde geboren, um zu schauspielern: Am 11. November 1974 kam Leonardo Wilhelm DiCaprio in Los Angeles in Kalifornien zur Welt. Der US-Amerikanische Produzent und Schauspieler ist innerhalb der letzten Jahrzehnte einer der bekanntesten Prominenten aus seiner Branche. Gute Deutschkenntnisse dank seiner Mutter und Oma: Die Mutter von Leonardo DiCaprio wurde in Oer-Erkenschwick in…

Zum Leonardo DiCaprio Archiv

Mehr zu Leonardo DiCaprio

Berlinale Quelle: Wikimedia

Das sind die Hotspots während der Berlinale

Leonardo DiCaprio: Heiße Küsse am Strand!

Leonardo DiCaprio: Schmust er mit diesem sexy Dänen-Model?

Justin Bieber
Justin Bieber wurde am 1. März 1994 in London, einer kanadischen Stadt der Provinz Ontario geboren. Er wuchs bei seiner Mutter "Pattie" in Stratford auf. Sein Vater "Jeremy" verließ die beiden, als Justin zehn Monate alt war. Mit Patties Einkünften als Bürohilfe kamen sie notdürftig über die Runden. Seine Schulzeit verbrachte Justin Bieber zuerst in der frankofonen Jeanne Sauvé Catholic…

Zum Justin Bieber Archiv

Mehr zu Justin Bieber

Justin Bieber ist zurück auf Instagram!

Justin Bieber: Dreht er einen Film mit Cristiano Ronaldo?

Justin Bieber blockt Selena Gomez

Was sagst Du dazu?