Fünf Entwicklungstrends für Mobile Games 2020

Wusstest Du schon...

Mobilfunk: Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist nicht verwechseln

Mobilfunk: Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist nicht verwechseln

Auch 2019 konnten Handyspiele ein enormes Umsatzwachstum für sich verzeichnen. Allein im ersten Halbjahr des letzten Jahres setzten Entwickler, Publisher und App-Shops mit den beliebten Apps fast 40 Milliarden Dollar um. Mit Blick hierauf wundert es nicht, dass die Studios und Publisher weiter ordentlich Geld investieren. Dabei kommt der Suche nach neuen interessanten Trends und Innovationen bei der Entwicklung der Spiele eine besondere Rolle zu.

Im Folgenden fünf Trends, die für 2020 besonders interessant und vielversprechend sein könnten.

1. Cloud Gaming und Game Streaming

Zwar haben Smartphones in den vergangenen Jahren fast jährlich ordentlich an Performance gewonnen. Im Vergleich zu den PCs und Konsolen hinken sie leistungstechnisch aber noch deutlich hinterher. Der Qualität der Spiele tut dies im Kern keinen enormen Abbruch. Immerhin handelt es sich bei den meisten populären Handyspielen eher um Gelegenheitsspiele, mit denen die Entwickler vor allem Casual Gamer ansprechen. Dennoch gibt es natürlich viele Überlegungen, wie sich auch komplexe Spiele auf das Handy bringen lassen.

Eine Lösung hierfür könnten Cloud Gaming und Game Streaming Dienste sein. Zwar ist das Angebot an Diensten noch relativ überschaubar. Dies dürfte sich jedoch in den kommenden vier bis fünf Jahren deutlich ändern. Selbst große Tech-Unternehmen mischen hier, mit Blick auf das enorme Potenzial dieser Dienste, mittlerweile mit. Immerhin geht es mehr oder weniger um das “Netflix” für Gamer und somit um einen enormen Markt. Folgende Dienste sind aktuell besonders interessant und erwähnenswert:

  • Google Stadia
  • Blade Shadow
  • Geforce Now
  • Sony Playstation Now

Von allen Diensten hat vor allem Blade Shadow in den vergangenen 12 Monaten wesentliche Schritte unternommen, um das Cloud Gaming auf Smartphones und Tablets ordentlich voranzubringen. Streng genommen erhalten Nutzer von Shadow einen potenten Spiele-PC, den sie mittels einer innovativen und leicht bedienbaren Streaming-App auf ihrem mobilen Endgerät nutzen können.

2. VR und Augmented Reality

VR und Augmented Reality zählen 2020 sicher nicht mehr unbedingt zu den Top-Neuheiten. Technologieupdates und einige interessante Spiele könnten der VR-Technik jedoch 2020 neuen Schwung geben. Dabei geht es nicht nur um klassische Spiele. Auch viele andere Unternehmen und öffentliche Institutionen setzen vermehrt auf VR. So gibt es etwa mittlerweile auch Angebote von Online Casinos, die auf Virtual Reality setzen und ihren Kunden zunächst einige gratis Freispiele ohne Einzahlung anbieten, damit diese die neue Technik ohne Risiko ausprobieren können.

3. Cross-Plattform Spiele

Xbox, Playstation, PC, Nintendo & Co. – Gaming-Plattformen gibt es viele. Große Publisher versuchen verständlicherweise, einen großen Teil der Gaming-Community zu erreichen. Ganz unabhängig davon, welche Plattform beziehungsweise welche Technik sie nutzen. So sind etwa auch sehr bekannte Titel wie etwa Fortnite oder PlayerUnknown’s Battlegrounds mittlerweile auch für mehrere Systeme und Konsolen erhältlich. Bislang konnten die Spieler der unterschiedlichen Plattformen jedoch nicht mit- oder gegeneinander spielen. Dies soll sich, dank Cross-Plattform-Entwicklung, mehr und mehr ändern. Aktuell funktioniert das sogenannte Crossplay bereits bei folgenden Titeln:

  • Minecraft Bedrock Edition
  • Fortnite
  • Call of Duty: Modern Warfare & Call of Duty: Warzone
  • Smite
  • Dauntless
  • Paladins
  • Super Mega Baseball 2

Zahlreiche weitere spannende Titel könnten 2020 folgen.

4. Neue Handheld-Konsolen für das Mobile Gaming

Mit seiner Switch feiert Nintendo nach wie vor ansehnliche Erfolge. Neidische Blicke seitens der Konkurrenz, namentlich vor allem Microsoft und Sony, sind Nintendo hierdurch sicher. Allerdings setzen diese zunächst auf die Xbox Series X und die Playstation 5 und somit auf die Veröffentlichung ihrer nächsten Konsolengeneration. Im Zuge dessen scheint es auch Nintendo, auch wenn es einige spannende Gerüchte gibt, mit der Veröffentlichung einer neuen Switch nicht besonders eilig zu haben. Es bleibt also abzuwarten, was sich 2020 in diesem Marktsegment tut.

5. Neue Möglichkeiten durch 5G-Gaming

Mit dem neuen und in der Theorie superschnellen Mobilfunkstandard 5G öffnen sich etliche neue Fenster für spannende mobile Anwendungen. Spiele sind hiervon natürlich nicht ausgenommen. Hier kommt vor allem dem Cloud- und Streaming-Diensten erneut eine wichtige Rolle zu. Dazu bietet 5G nicht nur deutlich schnellere Datenraten, sondern auch niedrige Latenzzeiten respektive niedrige Pings, was vor allem für schnelle Multiplayer-Titel wichtig ist. Hier dürften sich aller Voraussicht nach Fans von Handyspielen auf einige interessante neue Spiele freuen.

Foto: Adobe / ASDF

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Diese 10 Promi-Babys sind 2020 zur Welt gekommen

Das Handtaschen-ABC der Celebrities

Arbeitskleidung – worauf sollte man vor der Anschaffung achten?

Was sagst Du dazu?