Welcher Verlobungsring ist der richtige?

Wusstest Du schon...

fashion model on podium

Designermode – das ist Luxus pur!

Die Frage aller Fragen zu stellen ist ein besonderer Moment. In Zeiten der Emanzipation kann sie natürlich auch von der Frau gestellt werden, doch gehen wir für einen Moment davon aus, der Mann einen großen Auftritt inklusive Kniefall geplant hat.

Dazu gehört auf jeden Fall der passende Verlobungsring, denn das Überreichen eines Rings gehört traditionell zu einem Antrag dazu. Wer mag, kann das natürlich auch anders machen.

Wie wählt man den passenden Verlobungsring aus?

Man kann nach dem Antrag gemeinsam auf die Ringsuche gehen oder sogar im Voraus einen Ring aussuchen. Das zerstört jedoch den Überraschungseffekt. Kein Antrag kommt aus heiterem Himmel, doch die Überraschung ist ein wesentlicher Bestandteil.

Also möchte man auch mit dem Ring großes Erstaunen hervorrufen, anstatt den bereits gewählten zu übergeben. Das macht einen riesigen Unterschied! Allerdings stellt es den Mann vor eine große Herausforderung, denn er muss nun selbst entscheiden, welcher Verlobungsring der richtige ist. Werfen wir einen Blick auf den Klassiker unter den Ringen.

Der Klassiker unter den Antragsringen

Der Klassiker und am meisten gewählte Ring, um einen Antrag zu machen, ist ein goldenes Band mit einem Solitärdiamanten. Der gefällt in der Regel allen Frauen und ist immer eine gute Wahl. Variabel sind natürlich die genaue Legierung und die Größe des Diamanten. Wer keine echten Diamanten mag, kann auf gezüchtete zurückgreifen.

Der Ring sollte auf jeden Fall einen Stein haben, doch hier kann man durchaus variieren! Ein Verlobungsring Saphir ist eine sehr gute Wahl für eine Frau, die diesen blauen Stein oder generell die Farbe Blau liebt oder blaue Augen hat, die durch ihn betont werden. Auch ein Rubin oder ein Citrin sind eine willkommene Abwechslung.

Vielleicht kann man herausfinden, welches der Geburtsstein oder Sternzeichenstein der Frau ist? Auch wenn viele Männer mit solchen astrologischen Angaben nicht viel anfangen können, Frauen legen oft großen Wert darauf. Das könnte also ein Zeichen der Wertschätzung sein.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Ring ganz speziell anfertigen zu lassen, der den Wünschen der Frau entspricht. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl nötig, um beim Sondieren der Wünsche nicht gleich die eigenen Pläne zu verraten.

Wie findet man die Größe des Rings heraus?

Bei einem “Überraschungsring” ist es natürlich elementar wichtig, die passende Größe zu kaufen. Kaum etwas ist schlimmer, als wenn der Ring nicht passt, auch wenn er natürlich geändert werden kann. Am besten nimmt man einen Ring zu Hilfe, der perfekt sitzt und an der Hand getragen wird, an der später auch der Verlobungsring sitzen wird. In Deutschland ist das der linke Ringfinger.

Die Finger der rechten und linken Hand sind nicht gleich, darum sollte von der passenden Hand Maß genommen werden. Man(n) besorgt sich am besten eine sogenannte Ringschablone, dann kann man in einem unbeobachteten Moment den Ring auflegen und die Größe ablesen.

Foto: Adobe / amenic181

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Das Handtaschen-ABC der Celebrities

Arbeitskleidung – worauf sollte man vor der Anschaffung achten?

Die Hobbys der Stars: Das wusstet ihr noch nicht!

Kommentare

  • samti19

    Geschrieben am 19. Oktober 2020

    Antworten

    Ich finde es fast schwieriger, die Verlobungsringe auszuwählen, als später mal die Trauringe, denn bei der zweiten Wahl hat man ja etwas, woran man sich orientieren kann.

Was sagst Du dazu?