Beyoncé bekommt Humanitarian-Award

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Beyoncé wird den Humanitarian-Award bei den BET-Awards 2020 erhalten.
Die ‘Black Parade’-Hitmacherin wird bei den diesjährigen BET-Awards, die am Sonntag (28. Juni) stattfinden werden, mit der besonderen Auszeichnung geehrt, um ihre Arbeit für die Menschlichkeit und Menschenliebe zu würdigen.

Beyoncé bekommt den Preis in erster Linie für ihre BeyGOOD-Initiative, mit der sie Geld für verschiedene Zwecke gesammelt hat – darunter die Unterstützung junger Frauen an Universitäten und den Abschluss einer mehrjährigen Partnerschaft mit UNICEF zur Schaffung von BeyGood4Burundi. Diese hat das Ziel, dem kleinen ostafrikanischen Land Burundi sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen zu ermöglichen. 2018 gründete die Sängerin auch das Homecoming Scholars Award-Programm, nachdem sie den historischen Auftritt beim Coachella-Festival hinlegte, von dem Studenten an acht HBCUs (Historisch Afroamerikanische Colleges und Universitäten) profitierten. In diesem Jahr gründete Beyonce die #IDIDMYPART mobile-Testinitiative, um die Bewohner von dunkelhäutigen Gemeinden in Houston zu ermutigen, sich auf den Coronavirus testen zu lassen, und nach den Black Lives Matter-Protesten kündigte sie auch die Schaffung des Black Business-Fond von BeyGOOD an, der von der National Urban League verwaltet wird, um kleine Unternehmen im Besitz von Dunkelhäutigen zu unterstützen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Naomi Campbell eröffnete die Paris Couture Week

Kate Moss’ außergewöhnliche Arbeitsmoral

Gwyneth Paltrow schläft schlecht

Was sagst Du dazu?