Blake Lively verriet, dass sie noch „nie einen Stylisten“ gehabt habe.
Die 34-jährige Schauspielerin, die im Laufe ihrer Karriere mehrmals auf dem Cover der ‚Vogue‘ zu bewundern war und vor kurzem ein trägerloses Kupferkleid von Versace zur Met Gala 2021 trug, gab zu, dass sie trotz ihres Status in der Modewelt noch nie mit einem Stylisten zusammengearbeitet hätte.

Die Darstellerin erklärte in einem Interview mit dem ‚Vogue‘-Magazin: „Ich arbeite nicht mit einem Stylisten zusammen, das habe ich noch nie gemacht!“ Die ehemalige ‚Gossip Girl‘-Schauspielerin erklärte weiter, dass sie es vorziehe, an der Kreation des Kleides „beteiligt“ zu sein, wenn ein Look entworfen wird und sprach auch über die Inspiration hinter ihrem glamourösen Met-Gala-Outfit von diesem Jahr. „Ich bin sehr in das Design des Kleides mit involviert – ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich Sternzeichen Jungfrau bin, oder ob ich einfach ein Leben brauche. Anstatt mir die Mode für das Thema ‚Gilded Age‘ anzusehen, wollte ich dafür im Bereich der Architektur nachschauen. New York ist ein entscheidender Teil von dem, wer ich bin … also dachte ich mir, ich würde gerne in einem kupferfarbenen Kleid ankommen und es patinieren, wenn ich den roten Teppich erklimme. Anstatt, dass ich dabei auftrat, wollte ich, dass das Kleid seinen Auftritt hat.“ Blake erklärte ihr Kleid bei der prestigeträchtigen Veranstaltung und sagte: „Ich habe es patiniert. Dieses Kleid ist eine Hommage an New York City und so viele der klassischen, ikonischen Gebäude. Dies ist eine Detaildarstellung des Empire State Building, hier sind einige Drapierungen der Freiheitsstatue … (und) die Konstellation der Grand Central Station. Ich dachte, eine schöne Perspektive auf das Thema würde es sein, die Stadt zu betrachten, die ich so sehr liebe, und die Architektur, anstatt nur die Mode.“

©Bilder:BANG Media International – Blake Lively – Dress – Met Gala 2022 – Getty Images