© KGC-146/starmaxinc.com/ImageCollect

Camel Coat: Drei Tipps für den perfekten Style

Wusstest Du schon...

„Bauer sucht Arzt“: Nach Uwes Zähnen ist der Magen von Iris dran

Wollmäntel gelten als Key-Piece für den Herbst und Winter. Wer keine Lust auf klassisches Schwarz oder Dunkelblau hat, sollte in diesem Jahr unbedingt auf ein Modell in Camel setzen. Und das nicht nur, weil zahlreiche Designer wie Michael Kors oder Valentino den Ton als Trendfarbe der Saison auserkoren haben. Egal ob klassisch geschnitten oder oversized, mit Wasserfallkragen, Bindegürtel in der Taille oder doppelter Knopfreihe: Es gibt unzählige Varianten des Mantels – passend für jeden Figur- und Stiltyp. Eines aber haben sie alle gemeinsam: Sie sehen unglaublich edel aus und werten jedes noch so simple Outfit auf. So kombinieren Sie das Must-have:

Casual

Hier gibt’s einen schicken Camel Coat für unter 100 Euro

Wenn es draußen stürmt und schneit, sollte vor allem die Bequemlichkeit des Outfits im Fokus stehen. Und so geht’s: Wählen Sie eine dunkelblaue Jeans ohne Waschung – so wirkt ein camelfarbener Mantel im Nu legerer. In Kombination mit einem schlichten Longsleeve und flachen Biker Boots erhält man das perfekte Outfit für einen Shoppingbummel. Wer modisch etwas mutiger ist, kombiniert zur Jeans ein locker geschnittenes Denim-Hemd und coole Sneaker.

Elegant

Die Farbe Camel gilt ohnehin als sehr edel, mit dem richtigen Styling kann man sie aber noch glamouröser aussehen lassen. Besonders toll harmoniert der Ton mit Basic-Farben wie Weiß und Schwarz. Kombinieren Sie ein elegantes, schwarzes Top und eine schwarze Lederröhre sowie klassische, spitze Pumps zum Camel Coat – fertig ist das perfekte Ausgeh-Outfit. Wer das Top durch eine weiße Seidenbluse ersetzt, erhält ein ideales Ensemble für die Arbeit. Ein Statement setzt man, indem man ein oder zwei Teile in der Farbe Rot dazu kombiniert – das ist unerwartet und trotzdem stylisch.

Sophisticated

Als Model Gigi Hadid einst in einem beigefarbenen Satin-Dress der Marke Self Portrait, perfekt abgestimmten Lack-Pumps und einem eleganten Camel Coat die Straßen von New York unsicher machte, stand die Modewelt Kopf. Wieso? Weil ihr Outfit der ultimative Beweis dafür war, dass Camel von Kopf bis Fuß super elegant und luxuriös aussieht. Für eine etwas alltagstauglichere Version kann man das Kleid auch durch eine beigefarbene Wollhose und einen kuscheligen, karamellfarbenen Rollkragenpullover ersetzen. Spielen Sie ruhig mit verschiedenen Nuancen der Farbe Camel – so entsteht ein spannender Look.

(elh/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewusst wie: Seren und Gesichtsöle richtig anwenden

Die besten Lebensmittel gegen Bauchfett

Look des Tages

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!