Cardi B kritisiert rassistische Kommentare über ihre Hermés Birkin-Handtaschen

Wusstest Du schon...

Königin Letizia von Spanien: Das ist ihr Stadion-Look

Cardi B kritisierte die rassistischen Kommentare, die über ihre Hermés Birkin-Handtaschen gemacht wurden.
Die ‘Bodak Yellow’-Interpretin feuerte gegen ihre Follower zurück, nachdem sie einen Tweet sah, in dem behauptet wurde, dass die ikonischen Handtaschen “ihren Wert verlieren” würden, weil dunkelhäutige Rapperinnen diese weniger “exklusiv machen” würden.

Im Rahmen eines Videos, das sie auf ihrem Account auf Instagram teilte, wetterte Cardi: “Ich sah diesen Tweet ganz richtig. Da waren ich und andere Rapperinnen mit dabei. Sie sprachen darüber, ob wir uns Birkins aus dem Hermés-Laden kaufen können und sie meinten auch, dass wir den Wert einer Hermés Birkin-Tasche herabsetzen würden.” Sie fügte hinzu: “Das finde ich sehr interessant, weil zuallererst, würde ich auf jeden Fall eine der Taschen bekommen. Tatsächlich habe ich mir heute vier Taschen aus dem Hermés-Laden geholt… Warum stellt ihr es in Frage, ob sich schwarze Frauen eine Tasche aus dem Hermés-Laden holen können; das macht ihr ja auch nicht bei diesen weißen Prominenten. Warum also müsst ihr uns das fragen? Was zum Teufel?.”

Erst vor kurzem nahm Cardi Offsets Entscheidung in Schutz, ihrer gemeinsamen Tochter Kulture Kiari eine Birkin-Tasche zu kaufen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shania Twain kramte ihr ikonisches ‘Man! I Feel Like a Woman!’-Outfit heraus!

Kate Moss freut sich auf Normalität

Hayley Hasselhoff: Mit diesem ‚Playboy‘-Cover schreibt sie Geschichte

Was sagst Du dazu?