Chrissy Teigen: Keine Designer-Gratisproben mehr

Wusstest Du schon...

Adriana Lima: Box-Training für den “Victoria’s Secret”-Laufsteg

Chrissy Teigen passt nicht mehr in die Mustergrößen von Designer-Outfits.
Das ‘Sports Illustrated’-Model lieh sich früher großzügig Kleider von Designern für große Events aus und brachte sie später wieder zurück. Seitdem die 34-Jährige jedoch die beiden Kinder Luna (3) und Miles (18 Monate) mit Ehemann John Legend hat, passen ihr die kleinen Größen nicht mehr. Auf ihrem Twitter-Account erzählte sie: "Ich habe viele teure Sachen getragen, aber jedes Mal musste ich sie zurück geben. Seit den Kindern passe ich nicht mehr in diese kleinen Mustergrößen rein." Die zweifache Mutter muss sich ihre Kleidung nun selber kaufen und bezahlen. Nachdem sie die Kleidungsstücke getragen hat, verkauft die Brünette sie jedoch wieder auf der Verkaufsseite ‘The Real Real’ und spendet die Einnahmen an wohltätige Zwecke.

Schon vor kurzem verriet Chrissy auf Twitter, dass sie seit der Geburt ihres Sohnes 9 Kilogramm zugenommen hat. Doch eine Diät möchte sie deswegen nicht machen, weil sie das Essen zu sehr liebt: "Tatsächlich bin ich 9 Kilogramm schwerer als vor der Geburt von Miles. Er ist zehn Monate alt. Ich verlor die letzten Pfunde nicht, weil ich das Essen einfach zu sehr liebe. Ich habe mich einfach mit meinem neuen Gewicht abgefunden, nachdem ich es für so lange hatte." Lieber habe sie daher ein paar Pfunde mehr auf den Rippen, als das sie wie nach der Geburt ihrer Tochter Luna mit einer Postnatalen Depression kämpfen müsse, so das Model weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Victoria Beckham: Ihre Kinder finden sie cool

Selma Blair: Kein Wandel in der Modewelt

Rihannas Savage X Fenty-Show findet im nächsten Monat statt

Was sagst Du dazu?