Chrissy Teigen und John Legend: Geteilte Schönheit

Wusstest Du schon...

Sarah Connor ist mit sich im Reinen

Chrissy Teigen und John Legend teilen sich ihre Beauty-Produkte.
Das 33 Jahre alte Model und sein ‘All of Me’-Sänger-Ehemann, die gemeinsam die Kinder Luna (3) und Miles (13 Monate) großziehen, sind nicht auf eine bestimmte Marke oder Behandlung festgelegt und sind deshalb glücklich, sich an den Reinigungs-Produkten des jeweils anderen zu bedienen. Dem Magazin ‘People’ sagte Chrissy: "Wir teilen so ziemlich alles. Wir haben alles in der Dusche zusammen. Ich greife irgendwie einfach nach der ersten Sache, die ich sehe, und er macht das Gleiche. Wir sind nicht auf ein bestimmtes Hautpflegeprodukt festgelegt."

Während der ‘Lip Sync Battle’-Star nicht wählerisch bezüglich seiner Produkte ist, liebt er es dennoch, Masken zu benutzen, um gegen trockene Haut anzukämpfen. "Ich bin eine häufige Masken-Benutzerin", erklärte Teigen weiter. "Ich gehe nach Koreatown und kaufe all diese Masken. Ich mag die aus Silikon, weil sie sich jedem Zentimeter deines Gesichts anpassen und eine lange Zeit feucht bleiben. Meine Haut ist so trocken und es dauert ein wenig länger, bis meine Haut es aufgesaugt hat."

Die brünette Schönheit ist für ihre direkten und witzigen Twitter-Posts bekannt und obwohl sie "ein wenig taub" geworden ist, was die Stimmen von Trollen angeht, wehrt sie sich dennoch manchmal gegen gemeine Kommentare, was allerdings nicht an den Aussagen an sich liegt. Sie erläuterte: "Wenn ich mich doch wegen jemandem äußere, dann vielleicht, weil ich in dem Moment gerade aufgewacht bin, ein wenig schlecht gelaunt bin oder einen schlechten Tag habe." Die Kochbuch-Autorin bereut es deshalb, manchmal zu spontan bezüglich ihrer Reaktionen im Internet zu sein, weil sie sie oftmals im falschen Moment postet.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rihanna veröffentlicht neue Savage x Fenty-Kollektion

Paris Hilton arbeitet an neuen Designs für ihre Modelinie

Gigi Hadid: So versteckt sie ihren Babybauch

Was sagst Du dazu?