Claudia Schiffer: Social Media ändert Mode

Wusstest Du schon...

Hadid im Doppelpack bei Karl Lagerfelds Fendi-Show

Claudia Schiffer bemerkt einen großen Einfluss auf die Modebranche durch Social Media.
Die 50-jährige Laufsteglegende war in den 90er-Jahren eines der größten Supermodels der Welt und arbeitet heute noch in der Branche an Model-, Design- und Kurations-Projekten mit Etre Cécile und Bordallo Pinheiro, während sie gleichzeitig das Gesicht von Chanels J12-Uhr ist. Claudia hat im Laufe ihrer jahrzehntelangen Karriere eine Menge Veränderungen in der Branche gesehen; die größten sind ihrer Meinung nach die, die durch Apps wie Instagram und Twitter hervorgerufen wurden.

Im Gespräch mit dem ‘Sydney Morning Herald’ sagte sie nun: "Grundsätzlich ist die Branche die gleiche, sie ist einfach enorm gewachsen. Es gibt mehr Kollektionen, das Tempo ist schneller und Social Media hat einen großen Einfluss gehabt." Das lege daran, dass es über die sozialen Medien heutzutage viel einfacher sei, Fashion oder Kosmetik so zu bewerben, dass es beim Kunden direkt ankomme. "Es ist großartig für die Vermarktung von Mode- und Beauty-Produkten und bietet eine sehr effektive Möglichkeit, die eigene Exposition zu verwalten, die man besonders bei den großen Models von heute sieht."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stella McCartney veröffentlicht Kampagne, um auf Brustkrebs aufmerksam zu machen

Kylie Jenner: Deshalb liebt sie die Muse Clothing-Modemarke

Demi Lovato kritisiert ‘schädliche’ Photoshop-Apps

Was sagst Du dazu?