© Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Curtain Bangs: Diese Frisur erobert 2018 die Köpfe

Wusstest Du schon...

Ivanka Trump macht es vor: Ungleiche Ohrringe liegen im Trend

Vorhang auf für den Trend-Haarschnitt 2018: Curtain Bangs! Hinter dem kuriosen Namen steckt eine hippe Pony-Frisur, die es bereits auf etliche Promi-Köpfe geschafft hat. Dakota Johnson (28, „Fifty Shades of Grey“), Alexa Chung (32) oder Jennifer Lopez (48, „The Boy Next Door“) schwören bereits auf den neuen Trend. Das Besondere? Der Pony verdeckt nicht die ganze Stirn, sondern fällt lässig nach links und rechts – wie Vorhänge eben.

Doch Moment mal, irgendwie kommt uns die Frisur doch bekannt vor. Und tatsächlich, wie so viele Trends, sind auch Curtain Bangs eine Art Retro-Revival. Schon in den 50er und 60er Jahren war der überlange Pony extrem angesagt. Keine Geringere als Stilikone Brigitte Bardot (83) trug ihre blonde Mähne genauso.

Übrigens: Curtain Bangs passen nicht nur zu langen Haaren, sondern genauso gut zum kurzen Bob. Außerdem sind sie schnell geschnitten. Genau das Richtige also, um das neue Jahr mit einer kleinen Veränderung zu starten, ohne seinen Look komplett zu ändern. Wer wagt den Schnitt?

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniela Katzenberger wehrt sich gegen die „Müttermafia“

Look des Tages

Jennifer Lopez: Ihr Schönheitsgeheimnis mit fast 50

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!