Daisy Edgar-Jones: Ihre Stylistin beriet sie via Zoom

Wusstest Du schon...

Kanye West setzt auf nackte Kim-Doppelgängerinnen

Die Covid-19-Pandemie stellte Daisy Edgar-Jones’ Stylistin vor ganz neue Herausforderungen.
Nicky Yates verriet, dass es zwar nicht ideal war, die Outfits der Darstellerin aus der Ferne via Zoom zu planen, dies soll jedoch den Prozess des Stylings vereinfacht haben.

In einem Interview mit Vogue.co.uk erklärte Nicky: "Es war ein langsamerer Prozess. Aber Zoom bedeutet, dass die Looks nicht von oben bis unten perfekt sein müssen und ich muss nicht bei jedem Fitting dabei sein. Wir haben Kleidung ausgesucht, die die Schultern großartig aussehen ließen. Oder wir haben ihren Hals unbedeckt gelassen und mit Schmuck experimentiert. Es muss sehr komisch sein, sich in seinem zu Hause schick zu machen." Bevor die beiden mit ihrer Zusammenarbeit anfingen, schickte die 22-jährige Daisy, die den Part der Marianne Sheridan in der TV-Adaption von Sally Rooneys gleichnamigen Roman ‘Normal People’ darstellt, Nicky ein Moodboard mit Ideen. Nicky soll dadurch sofort gewusst haben, dass die beiden gut zusammenarbeiten können.

Da Yates die Schauspielerin vor dem Lockdown für ihr Outfit bei den BAFTA-Awards beriet, konnte die Stylistin bereits mehr über Edgar Jones’ Stil erfahren.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kelly Rowland kann Hüftjeans nicht leiden

Stella McCartney veröffentlicht Kampagne, um auf Brustkrebs aufmerksam zu machen

Kylie Jenner: Deshalb liebt sie die Muse Clothing-Modemarke

Was sagst Du dazu?