© Parilov/Shutterstock.com

Diese Leckereien gehören zum Osterbrunch

Wusstest Du schon...

Sexy Clinton-Neffe erobert die Modelwelt

Ostern steht vor der Tür! Und damit auch die Gelegenheit, mal wieder die Familie einzuladen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ausgedehnten Osterbrunch? So kann man Zeit mit seinen Liebsten verbringen und die Feiertage zum kulinarischen Highlight machen. Doch was soll auf die Tafel? Wer keine Lust auf klassische Ostergerichte wie Hefezopf und Lamm hat, für den sind diese ausgefallenen Rezeptideen genau das Richtige. Denn die verwöhnen nicht nur den Gaumen, sondern sind auch was fürs Auge!

Eiersalat im Glas

Zutaten für etwa 4 Portionen: 10 Eier (Größe M), 1 sehr frisches Eigelb, 150 ml Sonnenblumenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 TL mittelscharfer Senf, Salz und Pfeffer zum Würzen, etwas kleingehackte Kresse oder Schnittlauch, Feldsalat zum Garnieren, Einmachgläser

Zubereitung: Eier für den Salat in kochendem Wasser ca. 8 Minuten hart kochen, kalt abschrecken und vollständig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Eigelb und den Senf in einen Rührbecher geben und mit dem Handrührgerät verquirlen. Langsam das Öl dazugeben, bis sich alle Zutaten zu einer glatten Creme verbinden. Zum Schluss Zitronensaft unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die abgekühlten Eier klein hacken und mit der Mayonnaise vermengen, dann noch etwas kleingehackte Kresse oder Schnittlauch einrühren. Abschließend den Eiersalat in kleine Einmachgläser füllen und mit etwas Feldsalat garnieren.

Khachapuri mit Ei

Zutaten für etwa vier Portionen: 600 g Mehl, 1 EL Salz, 1 EL Zucker, 2 Pck. Trockenhefe, 200 ml warmes Wasser, 100 ml Milch, 1 EL Olivenöl, 200 g Mozzarella, 200 g Feta-Käse, 200 g Bauernkäse, 5 Eier

Zubereitung: Aus dem Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Milch und Wasser einen gleichmäßigen Teig rühren. Das Öl hinzugeben und nochmals gut verrühren. Dann den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen ungefähr verdoppelt hat. Anschließend den Teig noch einmal durchkneten und erneut für etwa 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen die drei Käsesorten klein würfeln und in einer Schüssel vermischen.

Den Ofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Anschließend den Teig in vier gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen (Durchmesser ca. 20 cm). Dann den Teig von zwei Seiten aus zur Mitte aufrollen, sodass ein Schiffchen entsteht. In der Mitte sollten noch ca. fünf Zentimeter frei sein. Anschließend die Käse-Mischung in den Mulden der Schiffchen verteilen. Ein Ei mit etwas Wasser anrühren und den Teig damit bepinseln, damit er später goldbraun wird. Die Schiffchen für 15 Minuten im Ofen backen, anschließend eine Mulde in den Käse drücken und jeweils ein Ei reinschlagen. Nochmal für fünf Minuten in den Ofen geben. Das Eiweiß sollte noch nicht ganz fest sein. Traditionellerweise werden nach dem Servieren das Ei und der geschmolzene Käse verrührt, sodass man einen Dip für den äußeren Teig erhält.

Brioche-Muffins

Zutaten für etwa 12 Muffins: 270 g Mehl, 25 g Zucker, ein halber TL Salz, 20 g frische Hefe, 3 Eier, 1 zusätzliches Eigelb, 40 ml lauwarme Milch, 125 g weiche Butter (Zimmertemperatur) und noch etwas Butter zum Einfetten der Muffinform, nach Bedarf Hagelzucker zum Dekorieren

Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz hinzufügen und mit dem Knethaken des Rührgeräts vermischen. In einer zweiten Schüssel die lauwarme Milch mit der Hefe vermischen. Anschließend die Hefemilch unter ständigem Kneten zu dem Mehlgemisch geben. Die drei Eier noch zugeben, ebenso wie die weiche Butter. Ist der Teig geschmeidig, sollte er in Frischhaltefolie gewickelt werden und für ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit ein Muffinblech mit Butter einfetten.

Den Teig nach der Gehzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, in 12 Portionen teilen und in die Muffinform füllen. Die Muffinform mit einem Tuch abdecken und noch einmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und damit die Teigkugeln bepinseln. Die Brioche-Muffins für ca. 15 min goldbraun backen. Danach die Mini-Brioche aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Wer mag, kann sie noch mit Hagelzucker bestreuen oder mit einem Frosting aufpimpen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Trachtenmode im Jahr 2018 kehrt „zurück zu den Wurzeln“

Look des Tages

Kurze Babypause: Kirsten Dunst ist zurück auf dem roten Teppich

Was sagst Du dazu?