© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Diese Schminktipps für Brillenträgerinnen sind einfach genial

Wusstest Du schon...

Die besten Stimmungsaufheller gegen den Herbstblues

Viele Brillenträgerinnen tun sich schwer mit dem Augen-Make-up. Oft betonen Brillen dunkle Schatten unter den Augen, weswegen jede Brillenträgerin zunächst einen guten Concealer besitzen sollte.
Und je nachdem, ob man kurz- oder weitsichtig ist, eine extravagante oder dezente Brille trägt: Für jede Gegebenheit gelten andere Kniffe – welche das sind, verraten wir hier…

Schminktipps für kurzsichtige Brillenträgerinnen

Kurzsichtige Brillenträgerinnen haben das Problem, dass ihre Augen durch die Gläser optisch kleiner wirken. Daher eignet sich in diesem Fall ein schimmerndes Augen-Make-up am besten, denn dieses reflektiert das Licht und lässt die Augen somit größer wirken. Um den Blick zu öffnen, sind helle Töne ideal, zudem darf der Lidschatten bei Kurzsichtigen ruhig auch über die Lidfalte verteilt werden. Auf eine dunklen Kajal am unteren Lid hingegen sollte man ganz verzichten, besser ist die Betonung durch einen hellen Lidstrich.

Schminktipps für weitsichtige Brillenträgerinnen

Weitsichtige Brillenträgerinnen haben mit dem Gegenteil zu kämpfen – die Brillengläser lassen die Augen dahinter um einiges größer erscheinen, als sie in Wirklichkeit sind. Hier helfen matte Lidschatten in dunklen, erdigen Farbnuancen. Diese haben den Effekt, dass sie die Augen optisch verkleinern und somit der unnatürlichen Vergrößerung durch die Gläser entgegenwirken. Wichtig ist, dass die Übergänge vom Lidschatten zur Haut fließend und weich sind. Zudem sollte der Lidschatten nur bis zur Lidfalte aufgetragen werden.

Schminktipps für markante Brillenmodelle

Wer ein auffälliges Brillenmodell trägt, sollte beim Make-up etwas sparsamer sein und sich entscheiden, ob er den Fokus auf die Augen oder die Lippen legen möchte – aber auf keinen Fall sollten beide Partien betont werden. Bei Brillen mit einem breiten und dunklen Rahmen ist es vorteilhaft, sich auf die Akzentuierung der Lippen zu konzentrieren und die Augen nur mit etwas Wimperntusche zu betonen. Andernfalls wirkt das Augen-Make-up schnell überladen und verleiht der Brillenträgerinnen einen leicht düsteren Ausdruck.

Schminktipps für filigrane Brillenmodelle

Für Brillenträgerinnen mit filigranen oder rahmenlosen Modellen darf es etwas mehr Augen-Make-up sein. Auch Lidschatten in angesagten Knallfarben oder ein Cat-Eye-Lidstrich kommen in der Kombination mit diesen Modellen gut zur Geltung. Ansonsten gelten die gleichen Schminkregeln wie bei den Kurz- und Weitsichtigen.

Die Augenbrauen richtig betonen

Auch die Augenbrauen müssen entsprechend dem Brillenmodell in Form gezupft werden. Dabei gilt: Bei Brillen mit einem geraden oberen Rand sollte der Bogen möglichst präzise sein, bei geschwungen und runden Modellen sollte der Bogen möglichst der Brillenform angepasst werden. Bei Modellen, die die Brauen verdecken, sollte man darauf achten, dass nachgewachsene Härchen sauber ausgezupft sind.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mandy Moore dankt ihrem Beauty-Team für ihren glamourösen MTV Movie & TV Awards-Look

Victoria Beckham bietet exklusiven Lieferservice für ihre Modemarke an

Zendaya: Valentino feiert ihr “starkes Selbstbewusstsein”

Kommentare

  • Edison King

    Geschrieben am 24. April 2020

    Antworten

    Super Tipps!
    Ein kleiner Nachtrag von einer Optikerin:
    Bei der Brille sollte man auf jeden Fall immer auf eine Entspiegelung Wert legen. Ohne Vergütung der Gläser entstehen viele Reflexe im Brillenglas. Die reduzieren die Farbbrillianz und verschlechtern die Transparenz. Da hilft auch das beste Make-up nichts. 🙁
    Mit Entspiegelung geht nur etwas Farbe verloren. Deswegen sollte man auch bei einem dezenten Make-up immer etwas mehr auflegen als man dies ohne Brille tun würde. Natürlich nach den hier erwähnten Tipps. 🙂

Was sagst Du dazu?