© AdMedia/ImageCollect

Emma Stone kommt in Hosen zu den Oscars: Eine Revolution?

Wusstest Du schon...

Die fünf größten Einrichtungsfehler im Wohnzimmer

Rote Lippen, sanfte Locken, schicke Abendkleider: Drei Komponenten, aus denen die meisten Looks der Promi-Damen für die Oscars jedes Jahr bestehen. Im Jahr 2018 hatte eine von ihnen wohl keine Lust mehr auf den Einheitsbrei: Emma Stone (29) kam stattdessen in einer Hose zu den 90. Academy Awards und sorgte somit inmitten der „Time’s Up“- and #MeToo-Bewegung für eine Mini-Revolution auf dem roten Teppich.

Louis Vuitton von Kopf bis Fuß

Die „La La Land“-Darstellerin, die letztes Jahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen hatte und dieses Jahr als Präsentatorin an der Verleihung beteiligt war, trug eine enganliegende, glänzende Zigarettenhose aus Satin in Mitternachtsblau. Dazu kombinierte sie einen dunkelroten Blazer – ebenfalls aus Satin -, der an der Taille von einer pinkfarbenen Schleife zusammengehalten wurde. Das gesamte Outfit stammte aus dem Hause Louis Vuitton.

Ihre rotblonden Haare trug Emma Stone offen im Sleek-Look und mit tiefem Mittelscheitel. Passend zum farbenfrohen Outfit hatte sie ihre Augen mit rötlichem Lidschatten betont, ihre Lippen glänzten in einem zarten Orange-Ton.

Einschätzung verfehlt?

In den sozialen Medien bekommt die 29-Jährige für ihre Outfit-Wahl viel Zuspruch. In Deutschland regten sich viele über die Kommentare von Designer Michael Michalsky auf, der für ProSieben als Mode-Experte die Outfits der Oscar-Besucher kommentierte. Er hatte Stones Look unter anderem als „Hosenanzug von der Tankstelle“ bezeichnet.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Karlie Kloss: Herzogin Meghan inspiriert ihr Brautkleid

Look des Tages

Sila Sahin: Mit diesem Instagram-Post macht sie allen Müttern Mut

Was sagst Du dazu?