Helen Mirren: Komfort auf dem roten Teppich ist ein Muss

Wusstest Du schon...

Veilchen oder blaues Auge? Nein, das gehört so!

Helen Mirren fühlt sich am glamourösesten, wenn sie sich in ihrer Haut wohlfühlt.
Der 75-jährigen Schauspielern ist es sehr wichtig, sich in ihrer Haut und ihrer Kleidung wohlzufühlen, wenn sie über den roten Teppich schreitet.

Denn nur so könne sie einen gewissen Glamour ausstrahlen. Sie erzählte der Zeitschrift ‘Allure’: “Sich in dem, was man trägt, wohlzufühlen, gibt einem eine Leichtigkeit und Entspannung, die den Look verwandelt. Man kann alles perfekt gemacht haben, aber wenn man sich unsicher ist, ob man etwas sieht oder ob es nicht ganz passt, ist man irgendwie steif. Komischerweise ist Komfort sehr, sehr wichtig.”

Einer ihrer liebsten Red-Carpet-Styles war das silberne Kleid, das sie 2006 bei der Premiere von ‘Die Queen’ bei den Filmfestspielen in Venedig trug. Die Oscar-Preisträgerin erinnnert sich: “Die Nacht, in der ‘Die Queen’ in Venedig gezeigt wurde, war ein sehr großer Moment, weil es der Moment war, der den Film in die Öffentlichkeit brachte. Und ich hatte ein wirklich schönes, irgendwie silbernes Paillettenkleid – und es war so gar nicht wie mein Look als Königin. Ich liebte diesen Look.”

Mirren hat auch schöne Erinnerungen an den Gang über den roten Teppich bei den Filmfestspielen in Cannes 2019, als sie ihre Haare pink gefärbt hatte – passend zum Farbton ihres Elie Saab-Kleides. “Ich habe diesen Look geliebt. Ich hatte das wunderschönste Kleid an. Es war einfach ein sehr, sehr schönes Kleid. Ich dachte, es wäre toll, wenn mein Haar zum Kleid passen würde – was es auch tat. Es war sehr gut. Es war eines meiner Lieblingsstücke”, schwärmt der Hollywood-Star.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jake Gyllenhaal ist das neue Gesicht für Pradas Luna Rossa Ocean-Parfüm

Ariana Grande veröffentlicht ihr erstes Parfüm aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen

Ricky Martin hatte als Teenager mit Hautproblemen zu kämpfen

Was sagst Du dazu?