© Patricia Schlein/starmaxinc.com/ImageCollect

Jessica Simpson sagt Babypfunden den Kampf an

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Rund sieben Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Birdie Mae hat Jessica Simpson (38, „These Boots Are Made for Walkin'“) den Kampf gegen ihre Schwangerschaftspfunde aufgenommen. Auf Instagram postete die Sängerin und Schauspielerin ein Foto, auf dem sie in Sportkleidung versucht, mit den Fingerspitzen den Boden zu berühren – ihn aber nicht erreicht. Dazu schrieb sie ironisch: „Die Freude nach der Geburt“.

Beschwerden während der Schwangerschaft

Gerüchten zufolge soll Simpson während ihrer dritten Schwangerschaft mehr zugenommen haben als in den ersten beiden Schwangerschaften. Immer wieder hatte die 38-Jährige auf Instagram Fans über ihre Beschwerden auf dem Laufenden gehalten, darunter Ischiasschmerzen, extrem geschwollene Füße, Übelkeit und die besonders starke Gewichtszunahme.

Die dritte Schwangerschaft kostete Simpson, die bereits Tochter Maxwell (6) und Sohn Ace (5) hat, besonders viel Kraft. Wegen einer schweren Bronchitis musste sie innerhalb von zwei Monaten viermal ins Krankenhaus. Baby Birdie Mae kam per Kaiserschnitt zur Welt. Wie Simpson auf Instagram mitteilte, kümmerten sich die älteren Kinder liebevoll um den Neuankömmling: „Es ist kein Spaß, sich von einem Kaiserschnitt zu erholen! Ich bin dankbar, dass die beiden älteren Geschwister ein Auge auf ihre kleine Schwester werfen. (…) Ich muss (…) mich von der OP erholen, das neue Leben als Mutter dreier Kinder und als Ehefrau ausbalancieren.“

Seit 2010 ist Jessica Simpson mit dem Ex-Footballspieler Eric Johnson liiert und seit 2014 auch verheiratet.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taylor Swift: ‚Lover‘-Linie ist eine Kollaboration mit Stella McCartney

Taylor Swifts ‚Lover‘-Linie von der Stella McCartney-Kollaboration

Look des Tages

Was sagst Du dazu?