Viply – das VIP Magazin

Kanye West: Sneaker mit Rekordpreis

Kanye West verkaufte ein Paar seiner ‘Air Yeezy’-Sneaker bei einer Privatauktion für umgerechnet 1,4 Millionen Euro.
Das Auktionshaus ‘Sotheby’s’ verkaufte Schuhe in Größe 42, die der Megastar im Jahr 2008 zu seiner Grammy-Performance getragen hatte. Für stolze 1,8 Millionen Dollar ging die Fußbekleidung an die Sneaker-Investment-Plattform ‘RARES’. Zuvor lag der Rekord für die teuersten Turnschuhe der Welt bei 560.000 Dollar (umgerechnet 463.000 Euro). Damals handelte es sich um ein handsigniertes Paar ‘Nike Air Jordan 1’.

Die überteuerten Sneaker wurden von Kanye zusammen mit der ‘Innovation Kitchen’ in Oregon designt. Seine ‘Yeezy’-Linie entwickelte der ‘Famous’-Interpret ab 2015 in Partnerschaft mit ‘Adidas’. Durch die Designs wurde Kanye zum Milliardär. Seine vorherige Zusammenarbeit mit ‘Nike’ für die ‘Air Yeezy’-Reihe beendet der Musiker 2012, da die Sportmarke sich weigerte, ihm Tantiemen zu zahlen. Damals erklärte Kanye: “Es war der erste Schuh, der so einen Einfluss hatte wie der ‘Air Jordan’ und ich wollte mehr machen. Aber ‘Nike’ wollte mir keine Tantiemen für die Schuhe zahlen.”

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen