Karen Elson über ihr neues Buch

Wusstest Du schon...

Mit diesen Style-Tricks schummeln sich die Stars größer

Karen Elsons Buch sollte “authentisch” sein und die “Hintergrundgeschichten” zu vielen ihrer ikonischen Bilder beinhalten.
Das 41-jährige Model hat vor kurzem sein Buch mit dem Titel ‘The Red Flame’ veröffentlicht, wobei es ihm vor allem wichtig war, dass es sich dabei nicht nur um eine Bilderreihe handelt.

In einem Gespräch mit ‘WWD’ enthüllte die Schönheit: “Für mich war es von Anfang an unerlässlich, dass ich das Buch authentisch finden muss. Dass es sich nicht so anfühlte, als ob ich einfach nur Fotos von mir veröffentliche. Dass dahinter auch eine Geschichte steckte. Weil ich finde, dass wir als Models oftmals auf die Erwartungen der Leute an uns reduziert werden, die nicht besonders hoch waren. Und ich denke, dass es wirklich wichtig war, zu zeigen, dass die Hintergrundgeschichte eigentlich ziemlich ausdrucksstark ist und das ist bei den meisten Models, die ich kenne, der Fall. […] Ich wollte, dass es verletzlich ist. Und auch über Dinge sprechen, die nicht so einfach sind, die in der Modebranche systembedingt auftauchen.”

In ihrem Buch spricht Karen zudem offen über ihre Erfahrungen des Bodyshamings und der Belästigung, die sie innerhalb der Branche erfuhr. Die Prominente fügte hinzu, dass die #MeToo-Bewegung ihr Schreiben beeinflusst hat.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Bella Hadid ist ein virtueller Avatar für die Mugler-Werbekampagne

Lizzo lässt Kilo-Frust freien Lauf

Kelly Rowland kann Hüftjeans nicht leiden

Was sagst Du dazu?