© Ovidiu Hrubaru / Shutterstock.com

Lily Aldridge: „Ich habe Dehnungsstreifen und Cellulite“

Wusstest Du schon...

Rätsel um Michelle Hunzikers dunklen Haaransatz

Lily Aldridge (32) hat eine erfolgreiche Karriere als Model und ist auch privat glücklich: Sie ist seit sieben Jahren mit Kings-of-Leon-Frontmann Caleb Followill (36) verheiratet, das Paar hat eine fünfjährige Tochter namens Dixie Pearl. Vor was aber auch Lily Aldridge nicht sicher ist, sind Anfeindungen via Social Media. Die schlimmen Kommentare, die es in den vergangenen Jahren über sie gab, hätten ihr „das Herz gebrochen“, wie sie nun in einem Interview mit dem „Net-a-Porter“-Magazin „Porter“ erzählte.

„Sie haben diese schrecklichen Dinge gesagt; schreckliche, schreckliche Dinge, die man einer Dame sagen kann“, erinnert sie sich an den Moment, als zum ersten Mal ein Paparazzi-Foto von ihr auftauchte. „Ich bin gerade die Straße entlanggegangen! Es war meine erste derartige Erfahrung, und es verändert, wie du denkst, wenn so ein Foto gemacht wird – du beginnst darüber nachzudenken, was die Beweggründe der Fotografen sind, was die Leute sagen werden…“ Je älter sie werde, sagt Aldridge, desto weniger versuche sie das persönlich zu nehmen, aber sie müsse noch daran arbeiten.

So hat sich ihr Körper verändert

Seit sie Mutter geworden ist, könne sie auch mit anderen Frauen mitfühlen, die sich unter Druck gesetzt sehen, ihre Babypfunde kurz nach der Geburt wieder loszuwerden. Bei ihr sei das eine Weile her, aber es sollte über niemanden geurteilt werden, so das Model, bei jeder Frau sei das anders. Auch ihr Körper habe sich im Laufe der Zeit verändert, „ich bin eine Frau, aber ich liebe es“.

„Ich trainiere gerne und ich liebe es, gesund zu sein, aber ich urteile nicht so hart mit mir“, erklärt die 32-Jährige. „Es ist mir egal, ob ich noch ein Sixpack habe.“ Sie sei inspiriert von all diesen tollen Frauen mit Rundungen. „Ich habe auch Cellulite, und ich habe Dehnungsstreifen“, verrät Aldridge. „Als ich jünger war, hätte ich gesagt: ‚Oh, meine Bauchmuskeln müssen fester sein‘; jetzt schaue ich zurück und denke, ‚Du warst verrückt! Deine Bauchmuskeln waren wunderschön!'“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kein Platz für Fantasie! Brigitte Nielsen im hautengen Paillettenkleid

Look des Tages

Alessandra Ambrosio: Tiefe Einblicke in Mailand

Was sagst Du dazu?