© imago/APP-Photo

Look des Tages

Wusstest Du schon...

Hunter McGrady: Modeln für Plus-Size-Mode war befreiend

Mit einem schwarzen Fransen-Kleid und Nietenboots schritt Schauspielerin Veronica Ferres (53, “Unter deutschen Betten”) über den roten Teppich zur Semi-Final Round of Judging, der zweiten von drei Abstimmungsrunden für die diesjährigen International Emmy Awards, die am Freitagabend in Berlin stattfand. Die Veranstaltung dient der Vorauswahl zur Nominierung für den internationalen Fernsehpreis, der im November in New York vergeben wird. Für diesen Anlass wählte Veronica Ferres ein betont legeres Outfit im Cowgirl-Look.

Ein tiefer V-Ausschnitt betonte das Dekolleté der 53-Jährigen. Eine Raffung im Taillenbereich sorgte für eine schlanke Silhouette, die Arme wurden bis zu den Ellbogen von schwarzen transparenten Ärmeln bedeckt. Am Saum endete das Kleid auf Kniehöhe in langen Fransen. Der Cowgirl-Look wurde durch die Nietenboots und mehrere silberne Armreife verstärkt. Dazu fiel Ferres ihre blond gelockte Mähne locker über die Schultern. Das Make-up war bis auf die verführerischen Smokey Eyes eher dezent gewählt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tommy Hilfiger enthüllt das Erfolgsgeheimnis seines gleichnamigen Modelabels

Helen Mirren: Schick durch den Lockdown

Tom Ford fühlt sich ‘zu verletzlich’, wenn er Strick trägt

Was sagst Du dazu?