© [M] Imago/APress/ZUMA Press/E-PRESS PHOTO

Modisch wie die Promis: Mit dieser Styling-Regel klappt’s!

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Wer kennt es nicht: Kaum ist für den Samstagabend ein Mädelsabend geplant oder es steht ein romantisches Date mit dem Partner an, hat man plötzlich nichts mehr zum Anziehen. Die süße schulterfreie Volantbluse? Schon am Mittwoch im Büro angehabt. Lieblingsjeans und Heels tragen? Irgendwie ausgelutscht. Eine frische Styling-Idee muss her! Wie gut, dass die modischen Promidamen bereits die ultimative Lösung für einen Wow-Look gefunden haben.

Ob Model Heidi Klum (44), Chrissy Teigen (32) oder Bloggerin Chiara Ferragni (30): Sie alle haben bei glamourösen Events das gleiche Ass aus dem Ärmel gezogen: Sie trugen ein schickes Kimono-Dress zu Overknees. Warum das funktioniert: Bei den Kleidern handelt es sich in den meisten Fällen um schmeichelhafte Wickelkleider, die die Taille betonen und die Silhouette perfekt in Szene setzen. Gleichzeitig kaschieren sie den Bauch, weshalb der Schnitt für Frauen aller Kleidergrößen geeignet ist. Durch angesagte Overknee-Stiefel bekommt das Outfit den nötigen Sexappeal verliehen.

Sexy oder verspielt? Auf die Details kommt es an!

Aber welche Styling-Variationen gibt es? Heidi Klum interpretierte den Look eher romantisch und griff zum Samtkleid von Rixo und Velours-Overknees. Für eine Extraportion Sexappeal sorgte eine Netzstrumpfhose, die zwischen Kleid und Stiefeln hervorblitzte. Chrissy Teigen hingegen gelang mit einem Dress aus glänzendem Satinstoff und passenden geschnürten Overknees der perfekte Spagat zwischen schick und extrem verführerisch. Bloggerin Chiara Ferragni entschied sich für einen verspielten Look und kombinierte zum hochgeschlossenen Kimono-Dress mit gelben Details hohe Overknee-Stiefel mit Palmen-Verzierung.

Kleine Akzente setzen

Wer den Star-Look nachstylen und noch etwas veredeln möchte, braucht neben dem passenden Kimono-Dress (sollte nicht zu kurz sein, sonst wirkt es schnell billig!) und Overknees noch eine schlichte Clutch und etwas Schmuck. Wie wäre es beispielsweise mit einer langen Kette oder Statement-Ohrringen? Entscheiden Sie sich am besten für ein Teil, damit das Outfit nicht zu überladen wirkt. Oder Sie verzichten auf Schmuck und wählen stattdessen, ganz wie Heidi Klum, eine gemusterte Strumpfhose als Hingucker-Accessoire.

Zu guter Letzt noch ein Styling-Tipp für alle, die lieber Hosen tragen: Kombinieren Sie doch zu Ihren Overknee-Stiefeln und einer schwarzen Hose einfach eine schicke Wickelbluse mit asiatischen Chinoiserie- oder Blüten-Print. Das wirkt ebenso schick und ist auch noch komfortabel.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kourtney Kardashian berät den US-Kongress

Look des Tages

Uwe Herrmann: Welches Brautkleid wird Meghan Markle tragen?

Was sagst Du dazu?