Naomi Campbell

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Naomi Campbell ist begeistert, dass afrikanische Designer endlich die “Bekanntheit” bekommen, die sie verdienen.
Die 50-Jährige flog vergangene Woche nach Lagos, Nigeria, um bei der Arise Fashion Week aufstrebende Designer aus Afrika zu unterstützen.

Die Modewoche fand in der letzten Woche online statt und Naomi will den jungen Leuten dabei helfen, dass sie und ihre Mode “global anerkannt” werden. Über ihr Engagement sagt das Supermodel: “Ich hatte vor, es virtuell zu machen und dann dachte ich, wisst ihr was? Ich möchte hingehen und das Bewusstsein für ihre großartige Arbeit wecken. Es ist in vielerlei Hinsicht wichtig, denn Arise gibt diesen jungen Designern eine Plattform, um global anerkannt zu werden, um von Modewochen auf der ganzen Welt gefeiert zu werden und um wirklich einbezogen zu werden.” Sie fügt im Interview mit ‘Observer’ begeistert hinzu: “Ich bin sehr beeindruckt. Covid hat eine Menge Kreativität in vielen Leuten hervorgebracht.”

Nun ist das Model froh, dass die Welt auch auf Afrika schaut. “In der Vergangenheit gab es eine falsche Wahrnehmung des Kontinents und der Kreativität, die von ihm ausgeht. Jetzt haben es endlich alle kapiert – zum Beispiel, dass Nigeria einer der größten aufstrebenden Märkte bei den unter 30-Jährigen ist, also schauen alle in diese Richtung. Aber wir wollen nicht, dass Afrika als Trend betrachtet wird. Diese Designer bekommen endlich die Berühmtheit, die sie verdienen – und sie werden ihre Berühmtheit behalten”, so Campbell.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Uhren Plagiate: verlockender Preis, enttäuschende Qualität

Felicity Hayward: Festliche Fashion-Lieblinge

Twiggy: Bei Autogrammen wird sie ständig verwechselt

Was sagst Du dazu?