© imago images / EntertainmentPictures

Prêt-à-Porter per Touch: Diese Fashion-Apps pimpen unseren Mode-Alltag

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Im 90er-Kultfilm „Clueless – Was sonst!“ konnte Cher Horowitz (Alicia Silverstone, 42) einfach auf den „Dress me“-Button klicken und zack – der Computer stellte ihr ein Outfit zusammen. Knapp 30 Jahre später wird nicht nur online geshoppt, sondern auch gestylt. Diese Mode-Apps versprechen das perfekte Outfit.

Der Schrank wird katalogisiert

Jede Frau kennt es: Wir sind gerade schlaftrunken aus dem Bett und vor unseren Kleiderschrank gewankt, nur um komplett erschlagen vor gefühlt fünf Tonnen Kleidern zu stehen. Und jetzt? Die „Stylebook“-App katalogisiert den Kleiderschrank und bringt Ordnung in das Kleider-Chaos. Dafür muss man aber vorher etwas Arbeit investieren, indem man die Pieces abfotografiert und über das Plus und den Button „Add Clothing“ in die App einspeist. Danach lassen sich die Outfits leicht zusammenstellen. Jedem Stück wird eine Jahreszeit zugeordnet, sodass der Schrank nach Saison sortiert werden kann.

Ebenfalls praktisch ist eine Pack-Funktion für den Urlaub. Wie jede Fashionista weiß, wird für die Urlaubsgarderobe in Outfits und nicht in einzelnen Teilen gedacht. Hat man über die App also erstmal ein tolles Sommer-Outfit kreiert, fügt man es in eine neue „Packing List“ ein. Die Teile werden dann automatisch markiert und können per Checkliste sogar abgehakt werden, wenn sie im Koffer sind. Der Nachteil ist, dass die App nur für iOS verfügbar ist und 4,49 Euro kostet.

Learning by Doing

„Daily Dress“ stimmt das Outfit auf Wetter und Anlass ab. Dabei arbeitet die App nicht mit den persönlichen Kleidungstücken, sondern mit Fotos aus Online-Shops. Das Praktische ist, dass dabei nicht der ganze Kleiderschrank abfotografiert werden muss. Anfangs werden einem Basics vorgeschlagen, die man mit „Habe ich“ markieren kann. Der digitale Kleiderschrank füllt sich, indem man die präsentierten Outfits liken oder disliken kann, die App für Android und iOS lernt so mehr über den individuellen Geschmack.

Im Influencer-Style

Der beste Kleiderschrank der Welt nützt Frau gar nichts, wenn genau DAS Teil nicht drin ist, das man vor Kurzem bei Influencer XY gesehen hat. Was die Blogger tragen und wie wir es bekommen, dabei hilft die App „LIKEtoKNOW.it“. Man macht einen Screenshot des Outfits, öffnet ihn in der App und bekommt die Produktdetails direkt aufs Smartphone. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos. Ganz ähnlich wie die Musik-App Shazam arbeitet auch „Asap54“. User können einen Look abfotografieren, scannen lassen und das Outfit zum Shoppen finden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sarah Jessica Parker auf Promo-Tour für ihre Schuh-Kollektion

Look des Tages

Look des Tages

Was sagst Du dazu?