Rihanna: Mütterlicher Einfluss

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Rihanna hat ihre Idee von Schönheit von ihrer Mutter geerbt.
Die ‘Love The Way You Lie’-Interpretin wollte schon immer wie ihre Mutter aussehen, sich wie ihre Mutter anziehen und ihre Haare wie ihre Mutter stylen. In einer Frage-Antwort-Runde mit A$AP Rocky für ‘Vogue’ erklärt Rihanna über ihr Schönheitsideal: "Mein gesamtes Konzept von Schönheit stammt von ihr [Rihannas Mutter]. Ich wollte mich anziehen wie sie, ich wollte wie sie aussehen. Ich wollte meine Haare machen wie sie. Ich wollte mein Make-up machen wie sie. Meine Mutter, meine Brüder, sie mussten saubere Fingernägel haben, die kurz geschnitten waren, sie mussten gefeilt werden. Meine Mutter war so eine Frau und ich glaube, diesen Punkt habe ich von ihr übernommen."

Erst vor kurzem brachte Rihanna eine Hautpflege-Serie auf den Markt, mit der sie Schönheitsprodukte für Männer attraktiver machen will. Die Musikerin hat es sich zum Ziel gemacht, das Stigma rund um die Hautpflegeprodukte für Männer zu beenden und verriet, dass sie nicht will, dass sich irgendwer so fühlt, als ob er "nicht die Erlaubnis dazu hat", seinen Körper zu pflegen. Im Gespräch mit dem Rapper erklärt sie weiter: "Männer lieben ihre Haut und sie kümmern sich um sie, aber sie fühlen sich dazu verpflichtet, nur Produkte für Männer zu benutzen, weil sich für sie alles andere zu feminin anfühlt, das nichts für sie ist und sie es nicht benutzen dürfen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Drake und Nike veröffentlichen Teaser einer Kollaboration

Zendaya wirbt für Lancômes Lash Idôle Mascara

Sind Frauen die besseren Pokerspielerinnen?

Was sagst Du dazu?