Rihanna: Schminke war verboten

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Rihanna durfte "kein Make-Up tragen", bis sie 16 Jahre alt war.
Die 31-jährige Sängerin war "besessen" davon, ihrer Mutter Monica Braithwaite zuzusehen, wie sie sich vor dem Spiegel hübsch machte und ihr Make-Up auftrug. Allerdings blieb es beim Beobachten – denn Rihanna durfte sich bis sie 16 Jahre alt war nicht schminken. Der Zeitschrift ‚Interview‘ gestand die Musikerin: "Meine Mutter hat ziemlich lange in der Schönheits- und Parfümindustrie gearbeitet – sie hat Menschen geschminkt und war Visagistin – also habe ich das immer geliebt. Ich durfte lange Zeit kein Make-Up tragen. Aber ich war wie besessen und habe sie beobachtet, wie sie sich geschminkt hat."

Die ‚Work‘-Hitmacherin erinnerte sich an das erste Mal, als sie für ihren Schulwettbewerb Schminke tragen durfte. "Sie ließ mich Lippenstift tragen, wenn ich ein Blumenmädchen bei einer Hochzeit oder so war, aber das erste Mal, dass ich wirklich Make-up tragen durfte – und sie tat es für mich -, war bei meinem Schulwettbewerb. [Ich war] 16, kurz bevor ich Barbados verließ", erinnert sich die ‚Umbrella‘-Sängerin zurück. Besonders beeindruckend fand sie damals die Foundation. "Die Foundation ist das, woran ich mich am meisten erinnere, denn ich hatte meine Haut noch nie so perfekt gesehen. Und es war wie: ‚Wow, ich möchte jeden Tag Foundation tragen’" berichtet Rihanna schwärmend.


Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Look des Tages

Cardi B macht Schluss mit Schönheits-OPs

Khloé Kardashian: Nichts geht über Sonnencreme

Was sagst Du dazu?