Rihanna: So viel Arbeit steckt hinter ihrer Mascara

Wusstest Du schon...

Olivia Colman: Last Minute Oscar-Look

Rihanna hatte eine ganz genaue Vorstellung davon, wie die neue Mascara ihrer Beauty-Linie aussehen sollte.
Die Sängerin brachte kürzlich mit ihrem Label Fenty Beauty die ‚Full Frontal‘-Wimperntusche heraus. Wie Make-up-Künstlerin Priscilla Ono von Fenty verrät, steckte jede Menge Arbeit hinter der Planung und Fertigstellung des Kosmetikprodukts. Die ‚Umbrella‘-Hitmacherin sei nämlich eine Perfektionistin. "Rihanna hat schon von Beginn an daran gearbeitet. Aber sie hat so konkrete Vorstellungen, dass es lange gedauert hat, bis sie es entwickelt hat", erzählt Priscilla. "Sie steht sehr auf Mascaras, die nicht grau aussehen und hasst es, wenn sie grau werden. Dieser Farbton ist also so schwarz, wie er nur sein kann, und hat einen wirklich schönen Glanz. Damit sehen deine Wimpern gesund und hübsch aus."

Der R&B-Star liebe es, ständig "neue Dinge zu erfinden" und sein kreatives Potenzial dabei voll auszuschöpfen. "Sie benutzt Produkte nicht basierend darauf, für was sie verwendet werden. Sie sagt nicht ‚Dieser Schatten ist nur für deine Augen.‘ Nein, sie benutzt es stattdessen als Highlighter, sie benutzt es überall. So soll ihr Make-up sein. Sie will, dass du Spaß hast, experimentierst und dein eigener Künstler bist", schildert Priscilla. Deshalb laute das Motto von Fenty für die Zukunft auch "besser, cooler und einfacher". Make-up brauche schließlich nicht kompliziert sein, um gut auszusehen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rita Ora: Das sind ihre Stilikonen

Jenny Frankhausers Gewichtsverlust

Kendall Jenner: Selbstbewusst dank High Heels

Was sagst Du dazu?