Rosie Huntington-Whiteley ist Victoria’s Secret ewig dankbar

Rosie Huntington-Whiteley ist Victoria’s Secret ewig dankbar

Rosie Huntington-Whiteley wird Victoria’s Secret immer dankbar sein, weil ihr dadurch die Tür zur Schauspielerei geöffnet wurde.
Die 32-Jährige wurde Anfang 2006 von der Dessous-Marke unter Vertrag genommen und wurde 2010 zu einem ihrer Hauptmodels, den sogenannten Engeln. Bevor sie das Unternehmen 2011 verließ, absolvierte sie fünf Shows. Rosie hat immer davon geträumt, für Victoria’s Secret zu arbeiten und sie schätzt ihre Zeit mit der Marke sehr, da sie sich dadurch auch ein Standbein als Schauspielerin aufbauen konnte und somit beispielsweise im Blockbuster ‚Transformers 3‘ eine Rolle ergatterte.

Im Gespräch mit Ashley Graham in ihrem ‚Pretty Big Deal‘-Podcast sagte die Schönheit: "Ich lief fünf Shows, arbeitete etwa fünf Jahre für VS und es war ein wahrgewordener Traum. Ich hatte eine Weile einen amerikanischen Freund und wir gingen den Broadway entlang, und sie kennen den großen Laden am Broadway und er sagte: ‚Das willst du machen? Das ist Adriana (Lima) und das ist Gisele.‘ Und ich dachte: ‚Ja, das ist es. Das ist wunderbar, es ist wie das Beste vom Besten, Teil dieses Unternehmens zu sein.‘ […] Victoria’s Secret hatte mich zu ‚Transformers‘ geführt, meinem ersten Film. Es war eine einmalige Gelegenheit."

Die hübsche Blondine, die in einer Beziehung mit Schauspieler Jason Statham ist und mit ihm einen Sohn großzieht – gibt jedoch zu, dass sie andere Dinge gegenüber der Schauspielerei bevorzugt. "Ich bin froh, dass ich es getan habe, aber ich habe das Gefühl, dass ich wirklich Glück hatte, dass ich mich daran versuchen durfte, aber ich habe nie eine Leidenschaft dafür gefühlt, so wie ich eine Leidenschaft für andere Dinge empfinde in meinem Leben", so das Model weiter.

Das könnte dich auch interessieren

  • Tyler Cameron: Gigi Hadid ist eine ‚großartige Person‘

  • Zu sexy für eine Hochzeit? Kendall Jenner wehrt sich gegen Vorwürfe

    Kendall Jenner
  • Gisele Bündchen: Ihr Sohn verzichtet auf Geschenke

  • Lena Gercke: Tipps für den perfekten Büro-Look

  • Sara Kulka lässt tief blicken

  • Naomi Campbell: ‚Es ist wichtig, mit Make-up zu experimentieren‘